Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Vandalismus: Halle ist vorerst gesperrt

Wunstorf Vandalismus: Halle ist vorerst gesperrt

Einen hohen Schaden haben Unbekannte im Lauf des Wochenendes in der Sporthalle des Steinhuder Schulzentrums verursacht. Allerdings ist noch rätselhaft, wie sie in die Halle gelangen konnten. Hausmeister Hartmut Thisius entdeckte die Vandalismusschäden am Montagmorgen.

Voriger Artikel
Archäologen präsentieren ihre Funde
Nächster Artikel
Geld ermöglicht neues Projekt im Wohnheim

Die Scheibe des Regieraums ist eingeworfen worden.

Quelle: Sven Sokoll

Steinhude. In der Halle war die Scheibe des Regieraums eingeworfen und der Inhalt eines aufgebrochenen Schranks von Sportgeräten so aufs Spielfeld geworfen worden, dass ein Teil der Geräte defekt ist. Weitflächig verteilte sich Löschmittel aus einem Feuerlöscher über die Böden. Eingeschlagen wurde schließlich auch ein Fenster der Tür zur Teeküche des SC Steinhude. Während die Täter in der Halle auch noch Flaschen zurückgelassen haben, wurde an Feuerstellen draußen auch noch gegrillt.

Wann die Halle wieder nutzbar sein wird, konnte der zuständige Stadtmitarbeiter Timo Hahn am Montag noch nicht sagen. "Wir versuchen es so schnell wie möglich, aber das wird schon ein paar Tage dauern." Nach seiner Einschätzung hat der Fall vom Wochenende im Vergleich zum üblichen Vandalismus schon eine besondere Qualität.

doc6ufwyj03nqbw54k7aqw

Fotostrecke Wunstorf: Vandalismus: Halle ist vorerst gesperrt

Zur Bildergalerie

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wascqn5csk10wbji650
Kanzlerin rückt Steinhude ins Schlaglicht

Fotostrecke Wunstorf: Kanzlerin rückt Steinhude ins Schlaglicht