Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Fahrräder stehen Am Alten Markt im Regen

Wunstorf Fahrräder stehen Am Alten Markt im Regen

Eine Regenschutz für Fahrräder gibt es derzeit Am Alten Markt nicht. Vom Fahrradpilz steht nach einem Unfall nur noch der Pfosten. Ein Streit mit der Versicherung verhindert die etwa 17 000 Euro teure Reparatur. "Es wird wohl noch einige Wochen dauern", kündigte Stadtsprecher Hendrik Flohr an.

Voriger Artikel
Lokale Versorger punkten
Nächster Artikel
Junge wird auf Zebrastreifen angefahren

Schutz vor einem nassen Hintern bietet derzeit am Alten Markt nur eine mitgebrachte Tüte. Der Fahrradpilz wurde bei einem Unfall beschädigt.

Quelle: Rita Nandy

Wunstorf. Ein LKW-Fahrer hatte Mitte Dezember den Regenunterstand mit seinem Fahrzeug beschädigt. Die Polizei bat zunächst um Hinweise auf den Unfallverursacher. "Der Fahrer hat sich selbst gemeldet", berichtet der Stadtsprecher. Erste Vermutungen, dass zwei Fahrer bei aufeinanderfolgenden Unfällen den Schaden verursacht haben, hätten sich nicht bestätigt. Ebenso werde es nicht, wie anfangs gedacht, bei einer einfachen Reparatur bleiben, bei der nur eine Scheibe ersetzt werden müsste, sagte Flohr. Das Konstrukt habe sich bei dem Unfall gedreht. Durch die daraus entstandene Spannung seien weitere Scheiben gerissen.

Mit dem Umbau des Alten Marktes im Jahr 2010 hatte der Fahrradpilz seinen neuen Standort erhalten. Zuvor standen die Räder von oben geschützt im Trockenen, wo jetzt die Wasserspiele sind.

doc6sq98q2bzyfp8268a8a

Ein LKW-Fahrer hat den Regenunterstand für Fahrräder Am Alten Markt beschädigt.

Quelle: Rita Nandy

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xeuwxb1n0k31jodif3
Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden

Fotostrecke Wunstorf: Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden