Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Verkehrsuntersuchung: Ergebnisse liegen vor

Wunstorf Verkehrsuntersuchung: Ergebnisse liegen vor

Master-Studenten der Ostfalia-Hochschule haben in den vergangenen Wochen Untersuchungen zu unterschiedlichen Aspekten des Verkehrs in Wunstorf vorgenommen. Umfangreiche Ergebnisse liegen der Stadtverwaltung mittlerweile vor. Wann sie präsentiert werden, steht noch nicht fest.

Voriger Artikel
Bei der Tafel warten viele wichtige Aufgaben
Nächster Artikel
Hündin Kira muss abnehmen

Die Nachwuchsforscher haben auch gefragt, ob ein Parkdeck hier neben der Bauverwaltung sinnvoll wäre.

Quelle: Sven Sokoll

Wunstorf. "Die Verwaltung muss noch sondieren und gewichten", sagte Stadtsprecher Alexander Stockum. Die nächste Schritte klären sich aber auch erst nach dem Urlaub von Baureferatsleiter Robert Lehmann. Möglicherweise werden die Ergebnisse dann in einer Sitzung des Bauausschusses vorgestellt.

Bei ihren Projekten haben die Studenten aus Salzgitter mit Zählungen und Befragungen unter anderem die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs, die Zufriedenheit mit dem Radwegenetz und den Bedarf an Parkplätzen untersucht. Dabei wurde auch abgefragt, ob die Verkehrsteilnehmer Parkdecks am Nordwall und neben der Bauverwaltung am Stadtgraben für sinnvoll erachten.

Eine Erkenntnis, die die Verkehrsmanagement-Studenten zwischendurch schon öffentlich gemacht hatten, ist diese: In Wunstorf wird der öffentliche Nahverkehr offenbar vergleichsweise wenig in Anspruch genommen. Diesem Phänomen wollten sie noch mit weiteren Untersuchungen nachgehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6vvf9gwwyglc98i3oxd
Mehrheitsgruppe besucht Steinhude

Fotostrecke Wunstorf: Mehrheitsgruppe besucht Steinhude