Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
THW erhält Unterstützung von Regiobus

Wunstorf THW erhält Unterstützung von Regiobus

Das THW sucht neue Mitstreiter und hat für seine Werbekampagne Regiobus als Partner gewinnen können. Zwei Jahre sollen zwei Busse mit Werbeaufklebern für das THW durch die Kommune fahren.

Voriger Artikel
Wirtschaft soll über Ausbildung informieren
Nächster Artikel
Toilette an Badeinsel soll weg

Jens Schönebeck (Bild links von links), Tobias Brock, Sebastian Brock und der Ortsbeauftragte Wolfgang Wehrhahn vom Wunstorfer THW sowie Regiobus-Betriebsleiter Boris Reschke stellen die neue Werbung auf den Bussen vor (Bild oben).
Sokoll

Quelle: Sven Sokoll

Wunstorf. Wer hinter einem Bus von Regiobus herfährt, könnte bald auf den Gedanken kommen, sich beim Technischen Hilfswerk zu engagieren. Dann hätte die neue Kampagne funktioniert, die das Verkehrsunternehmen und die Hilfsorganisation gestern gemeinsam vorgestellt haben: Zwei Busse fahren jetzt zwei Jahre lang vom Wunstorfer Betriebshof aus mietfrei mit THW-Werbung über die Straßen.

Die Helferzahl beim THW-Ortsverband ist in den vergangenen Jahren mit aktuell 51 recht stabil geblieben. Doch dafür sind die Aufgaben gewachsen: „Wir haben mittlerweile fast jedes Wochenende Einsätze und haben in den vergangenen Monaten allein 2300 Dienststunden in der Flüchtlingshilfe geleistet“, berichtete der Ortsbeauftragte Wolfgang Wehrhahn. Das THW bietet eine große Bandbreite von Tätigkeiten. Helfer mit technischen Fähigkeiten sind ebenso gefragt wie Küchenpersonal und Jugendbetreuer. Der Ortsverband der Bundesanstalt informiert über sich im Internet auf thw-wunstorf.de.sok

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9kghd7mu15d72ldfd
Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung

Fotostrecke Wunstorf: Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung