Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Tafel feiert ihr zehnjähriges Bestehen

Wunstorf Tafel feiert ihr zehnjähriges Bestehen

Die Tafel feiert am Sonnabend, 28. Mai, von 11 bis 17 Uhr ihr zehnjähriges Bestehen. "Der Idealfall wäre natürlich, wenn es keine Tafeln mehr geben müsste", sagt die stellvertretende Vorsitzende Ursula Jungbluth. Zumindest kann das Team aber zufrieden sein, mit den Aufgaben gewachsen zu sein.

Voriger Artikel
Segel-Weltmeisterschaft ist eröffnet
Nächster Artikel
Gäste aus Indien besuchen den Kirchenkreis

Der Vorstand der Tafel kann das zehnjährige Bestehen feiern

Quelle: privat

Wunstorf. Schon beim ersten Ausgabetag waren 35 Kunden gekommen, mehr als erwartet. Mittlerweile versorgt die Tafel jede Woche 800 Personen an drei Ausgabetagen. Dass derzeit nicht mehr so viele Flüchtlinge nach Wunstorf kommen, hat den Helfern zumindest etwas Zeit zum Durchatmen verschafft.

"Wir können glücklich sein, dass die Sponsoren uns weiterhin ausreichend Lebensmittel zur Verfügung stellen und dass die Helfer so motiviert sind", sagt Jungbluth.

Derzeit besteht das Team neben 60 Ehrenamtlichen aus acht Ein-Euro-Kräften, zwei Bundesfreiwilligendenstleistenden und einem Praktikanten. Und ein gutes Dutzend von Ehrenamtlichen ist der Tafel seit den Anfängen auf dem Stiftshügel treu geblieben. Sie erhalten bei der Feier eine besondere Anerkennung.

Nach der Stiftsgemeinde ist die Tafel weiter gezogen in das Sozialzentrum der Psychiatrie und in die Barne, ehe sich vor gut fünf Jahren die Möglichkeit ergab, an der Neustädter Straße 2 im eigenen Haus sesshaft zu werden. Dort wird jetzt gefeiert -  neben Mitgliedern und Sponsoren sind auch andere Interessierte willkommen. Die Kunden haben bereits Verzehrgutscheine erhalten und sollen auch mit dabei sein. Außer Würstchen und einer Kaffeestube gibt es auch internationale Spezialitäten.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft