Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Tierheim ist rund um die Uhr für Tiere da

WuWiWo Wunstorf Tierheim ist rund um die Uhr für Tiere da

365 Tage im Jahr rund um die Uhr: Mitarbeiter des Tierheimes Steinhuder Meer sind permanent für den Tierschutz im Einsatz, sagt Horst Rode im HAZ/NP-Interview auf dem WuWiWo.

Voriger Artikel
Psychiatrie lässt Frühling erwachen
Nächster Artikel
22.000 besuchen WuWiWo in Wunstorf

Horst Rode im WuWiWo-Gespräch mit Markus Holz.

Quelle: Lütjens

Wunstorf. Rund 950 Tiere hat das Tierheim Wunstorf im vorigen Jahr aufgenommen - zusammen mit dem Pensionsbetrieb. Platz ist für 15 bis 17 Hunde, 80 Katzen und 25 Kleintiere. Zwölf Angestellte, darunter zehn in der Tierpflege, kümmern sich um die tierischen Gäste. Ehrenamtliche helfen in der Tierpflege, als Gassigeher oder als Katzenkuschler. "Unsere Kuschler therapieren traumatisierte Katzen, damit sie besser vermittelt werden können", sagte Vereinsvorsitzender Horst Rode. Finanziert wird die Arbeit mit Beiträgen und Spenden sowie gelegentlich mit Erbschaften. Wer ein eigenes Tier abgibt, muss eine Pauschale zahlen. Im Hinblick darauf wünscht sich Rode mehr Ehrlichkeit bei den Menschen und weniger Lügen über den Zustand der Tiere.

Der Tierschutzverein bietet auch einen besonderen Service für Hundehalter. In der Zeit des Leinenzwanges dürfen diese ihre Vierbeiner auf den Flächen des Tierheimes Steinhuder Meer gegen eine kleine Spende toben lassen. Kurze Anmeldung am Eingang, eine kleine Spende vielleicht und das Tor steht offen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wa63j9o7f7gxlmv1vq
Rekordpraktikanten gastieren in Bootswerft

Fotostrecke Wunstorf: Rekordpraktikanten gastieren in Bootswerft