Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Leinenzwang gilt fast überall

Wunstorf Leinenzwang gilt fast überall

Hunde wollen laufen, spielen und toben, am liebsten ohne Leine. Ab 1. April bis 15. Juli ist dieses Vergnügen aber vorerst vorbei. Die Brut- und Setzzeit beginnt, auch Wunstorfs Hundebesitzer müssen ihre Vierbeiner an die Leine nehmen. In der Stadt gibt es wenige Ausnahmen, dazu gehört der Kirchweg.

Voriger Artikel
Klinikum stellt Bürgern Baupläne vor
Nächster Artikel
Diakonie sucht Seniorenbegleiter

Noch geht die Hunderunde unangeleint. Ab morgen gilt der Leinenzwang. Im Tierheim gibt es geschützten Freilauf, in mehrere umzäunten Gehegen können Hunde ohne Leine herumtoben.

Quelle: Lange-Schönhoff

Wunstorf. Die meisten Hundebesitzer wissen, warum ihre Hunde in der Brut- und Setzzeit an die Leine müssen. Doch nicht immer herrscht Einigkeit darüber, wo die Vierbeiner jetzt noch frei laufen dürfen. Hundebesitzern, die ihr Tier jetzt zum Beispiel im Bürgerpark, in den Auewiesen, am Großenheidorner Strand oder in der Luther Masch laufen lassen,  droht ein Bußgeld. Das betrage bis zu 5000 Euro. Dafür müsse ein Hundebesitzer aber häufiger auffällig werden, versicherte Stefan Wedemeier vom Fachdienst Sicherheit und Ordnung der Stadt.

Auch entlang der Aue, auf dem so genannten Deichweg Richtung Blumenau/Liethe,  auf der Kommandeursallee am Schützenplatz und auf den Grünflächen um den Stiftshügel müssen die Hunde jetzt angeleint werden. Es gebe aber auch Ausnahmen. Dazu gehöre der Blumenauer Kirchweg. Dieser sei ein gewidmeter Weg und gelte damit nicht als freie Landschaft. Auf dem asphaltierten Weg dürften Hunde  trotz  Brut- und Setzzeit ohne Leine laufen. Die angrenzenden Felder und Wiesen oder die Grünflächen zum Wohngebiet "Am Bruche" gehörten aber nicht mehr dazu, dort müssten die Vierbeiner wieder an die Leine. Asphaltierte Wirtschaftswege, wie in der Luther Masch, seien ebenfalls Tabu, betonte er.

Wer gar nicht weiß, wo er seinen vierbeinigen Liebling ohne Leine herumtoben lassen kann, für den bietet das Tierheim am Frachtweg eine gute Alternative an. Dort gibt es eine umzäunte Freilaufzone für Hunde, die während der Öffnungszeiten nutzbar ist.  Hundehalter sollten sich unter (05031) 68555 vorab informieren, ob zum Beispiel andere Hunde dort sind, so dass die Tiere auch in er Gruppe spielen können. "Besonders in der Brut- und Setzzeit wird der Freilauf für Hunde gerne genutzt. Mittlerweile haben wir die Nutzung dieser Fläche aber auf das ganze Jahr ausgeweitet", betonte Geschäftsführer Horst Rode.

doc6p2rt9r6pwyccxw8x1

Fotostrecke Wunstorf: Leinenzwang gilt fast überall

Zur Bildergalerie

Von Christiane Lange-Schönhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Leinenzwang
Foto: Der auf der Alten Bult während der Brut- und Setzzeit herrschende Leinenzwang für Hunde wird von der Stadt nicht kontrolliert.

Der auf der Alten Bult während der Brut- und Setzzeit herrschende Leinenzwang für Hunde wird von der Stadt nicht kontrolliert. „Aufgrund der personellen Ausstattung sind Kontrollen nur stichprobenhaft möglich.

mehr
Mehr aus Nachrichten
doc6smmpl8cc9d1j4maoerv
Musikzug meistert Premiere ihres Dirigenten

Fotostrecke Wunstorf: Musikzug meistert Premiere ihres Dirigenten