Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Über 100 Akteure auf der Bühne

Steinhude Über 100 Akteure auf der Bühne

Ein umfangreiches Programm haben die Musikgruppen des Gymnasiums Steinhude am Donnerstag bei ihrem Weihnachtskonzert gestaltet. Unter der Leitung der Musiklehrer Janka Gottschalk und Matthias Brandt zeigten die mehr als 100 Akteure auf der Bühne dabei vollen Einsatz.

Voriger Artikel
Stadtrechte sind noch älter als gedacht
Nächster Artikel
Wildkatzen haben neues Gehege

Der Chor des Gymnasiums singt beim Weihnachtskonzert.

Quelle: Sven Sokoll

Wunstorf. Schulleiter Thomas van Gemmern freute sich, dass die Resonanz wohl groß wie nie war.

Bemerkenswert waren auch die Auftritte der Schüler, die sich allein auf die Bühne trauten - außer Johanna Paul (Fagott) und Juline Lege (Klavier) auch Katrin Deschka, die trotz kleiner technischer Pannen ein umjubeltes „Hallelujah“ von Leonard Cohen sang. Sehr unterhaltsam waren auch die eingespielten, zum Teil slapstickhaften Trickfilme, die Schüler in einem Projekt mit Kunstlehrerin Helga Engelmann gedreht hatten.

Die Schule nutzte das Konzert, um sich bei den vielen Ehrenamtlichen zu bedanken, die in der Bücherei, beim Kiosk und auf andere Weise zum funktionierenden Schulleben beitragen.

Doch auch Schüler wurden geehrt. So hat die Sechsklässlerin Hannah Breitenstein so erfolgreich an der Mathematik-Olympiade teilgenommen, dass sie mit einer Einladung zum Landesfinale nach Göttingen rechnen kann. Veith Beutler hat im gleichen Jahrgang den Vorlesewettbewerb gewonnen. Anerkennung gab es auch für die Schüler, die in eigener Verantwortung Arbeitsgemeinschaften zu Spanisch und zur Netzkultur anbieten.

Die Elternratsvorsitzende Susanne Köpers bedankte sich bei den Eltern, die vielfach an der Schule helfen - nicht nur bei Veranstaltungen, sondern auch beim Kampf für den Erhalt des Schulzentrums. Schließlich hob van Gemmern auch positiv hervor, dass der Förderverein der Steinhuder Schulen mit dem neuen Vorstand um Kirsten Ehlers-Seidler nach turbulenten Zeiten wieder in die Spur gekommen sei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smn8rehvk31ihy3berr
Schönes Wetter lockt viele Besucher an

Fotostrecke Wunstorf: Schönes Wetter lockt viele Besucher an