Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ausschuss einigt sich über Fuhrenweg-Plan

Wunstorf Ausschuss einigt sich über Fuhrenweg-Plan

Ein Teil des Parkplatzes an der Ecke Hermann-Löns-Straße und Fuhrenweg soll künftig als Standort für die Unterbringung von Flüchtlingen genutzt werden können. Der Umweltausschuss des Rates verschob aber eine Entscheidung über den Verkauf des Platzes.

Voriger Artikel
1000 Ostereier schmücken Baum vor DRK-Kita
Nächster Artikel
Volksbank spendiert einen Bus für die Jugend

Symbolbild

Quelle: Tugendheim

Steinhude. Eine ausführliche Diskussion war im Umweltausschuss nötig, um schließlich eine Kompromisslinie auf der Basis einer Entscheidung des Ortsrates Steinhude zu finden. Der Bebauungsplan soll geändert werden, damit die Stadt etwa die Hälfte des Parkplatzes für mobile Bauten zur Flüchtlingsunterbringung nutzen kann. Einen von der Verwaltung vorgesehenen Verkauf des Geländes wollten die Politiker aber noch nicht beschließen. Ebenso soll die Art der Bebauung Gegenstand späterer Beratungen sein.

Damit sind gleichwohl die Weichen dafür gestellt, das Areal künftig für Wohnzwecke zu nutzen. Wollte die Stadt nämlich nur Container als Flüchtlingsunterkünfte aufstellen, ließe sich das auch ohne Änderung des Bebauungsplanes machen.

Der Sammelplatz für Altglas soll ersatzlos entfallen, auch das war ein Wunsch aus dem Ortsrat. Zudem soll die Verwaltung sich auf die Suche machen, um die verloren gehenden Parkplätze an anderer Stelle auszuweisen.

Vor allem die CDU hatte sich dafür eingesetzt, die Entscheidung über die Art der Bebauung und den Verkauf des Geländes zu verschieben. Die SPD schwenke schließlich auf die Linie ein, bemerkte aber, dass in der ersten von drei üblichen Beratungsgängen ohnehin nicht über die Bauweise von Gebäude beschlossen werde. Am Ende stand eine einstimmige Entscheidung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Albert Tugendheim

doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft