Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Unterstützung für Randstundenbetreuung

Wunstorf Unterstützung für Randstundenbetreuung

Das amerikanische Unternehmen Alcoa spendet Geld an die Randstundenbetreuung. Im Gegenzug leisten Mitarbeiter als auch Verantwortliche des Vereins ehrenamtliche Arbeit auf dem Schulhof der Grundschule sowie in den Räumen der Randstundenbetreuung.

Voriger Artikel
Mesmerode leitet Schützenfestsaison ein
Nächster Artikel
Ortsfeuerwehr bekommt neuen Einsatzleitwagen

Mitarbeiter und Vereinsmitglieder leisten ehrenamtlichen Einsatz bei der Randstundenbetreuung.

Quelle: Sabrina Howe

Steinhude. Mit einem Pinsel tunkte Nina Höhn am Sonnabendmorgen in blaue Farbe und malte mit ruhiger Hand eine Schwedenflagge auf den Schulhof der Grundschule. Acht weitere Helfer unterstützten sie und brachten weitere Flaggen sowie den Fahrradparcour wieder zum Leuchten. Anlass für diese Malertätigkeiten war der „Alcoa Action Day“ bei der Randstundenbetreuung.

„Wir haben vom amerikanischen Unternehmen Alcoa eine Spende in Höhe von umgerechnet circa 2.600 Euro erhalten. Voraussetzung dafür war der ehrenamtliche Einsatz von Mitarbeitern des Konzerns als auch von Verantwortlichen der Randstundenbetreuung“, sagte Vereinsvorsitzende Jana Sommer. Das Geld investierte der Verein in Arbeiten auf dem Schulhof - wie die Bemalung der Flaggen -, neue Garderobenhaken sowie neues Spielzeug – damit profitieren sowohl die Schulkinder als auch die derzeit 18 Kinder der Randstundenbetreuung.

doc6pivgud2yqw917qiei4

Fotostrecke Wunstorf: Unterstützung für Randstundenbetreuung

Zur Bildergalerie

Von Sabrina Howe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft