Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Schwamm und Paschke feiern Jubiläen

Wunstorf Schwamm und Paschke feiern Jubiläen

Der eine wohnt in Seelze, der andere in Neustadt, doch beide haben sich über lange Zeit für die Stadt Wunstorf engagiert. Der städtische Wirtschaftsförderer Uwe Schwamm und der Personalsachbearbeiter Hubert Paschke haben am Freitag im Rathaus ihre Dienstjubiläen gefeiert.

Voriger Artikel
Archäologie steht bei Reihe im Mittelpunkt
Nächster Artikel
Ein Dreh leitet die Zeitreise ein

Der städtische Wirtschaftsförderer Uwe Schwamm ist seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst, Personalsachbearbeiter Hubert Paschke seit 40 Jahren.s

Quelle: Sven Sokoll

Wunstorf. Schwamm kommt auf 25 Jahre im öffentlichen Dienst und leitet seit 1993 die städtische Wirtschaftsförderung. Vorher hatte der studierte Geograph sich aber auch als Restaurateur von Antiquitäten versucht. Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt zeigte sich in der Feier zufrieden, dass er dann doch bei der Stadt gelandet ist. "Er hat hier viel angeschoben", betonte er. Als Geschäftsführer der Steinhuder-Meer-Immobiliengesellschaft spielt er eine wichtige Rolle für den Tourismus, dirigiert aber auch das Werden des Gewerbeparks am südlichen Stadtrand. Und er hat gemeinsam mit der Werbegemeinschaft dafür gesorgt, dass die Fußgängerzone Wunstorf zur weithin beliebten Einkaufsstadt gemacht hat. "Schwamm ist dabei für die Firmen immer ein kompetenter Ansprechpartner", berichtete der Bürgermeister. Das werde auch aus anderen Städten anerkannt.

Hubert Paschke, der 40 Jahre im öffentlichen Dienst gearbeitet hat, ist nach einer Lehre als Gas-Wasser-Installateur und 13 Jahren bei der Bundeswehr 1989 zur Stadt gekommen. Erst kümmerte sich er sich um die Grundbesitzabgaben, jetzt um das Personal. "Da macht man sich nicht nur Freunde und ist deshalb für das Klima in der Verwaltung auch stark mit verantwortlich", sagte Eberhardt. In der Freizeit ist Paschke seit 2011 auch Ortsbürgermeister in Mardorf. Der Bürgermeister lobte, wie der Ort sich in den letzten Jahren entwickelt hat. "Da können wir uns für Steinhude noch einiges abgucken."

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft