Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Mahlen, staunen und schlemmen an der "Paula"

Wunstorf Mahlen, staunen und schlemmen an der "Paula"

Der Verein zur Erhaltung der Steinhuder Windmühle lädt für Sonntag, 30. Oktober, zwischen 14 und 18 Uhr zu einem Mahltag an der Steinhuder Windmühle "Paula", An der Windmühle, ein. Als besondere Attraktion kehrt eine historische Müllereimaschine in die Mühle zurück.

Voriger Artikel
Betrüger geben sich als Handwerker aus
Nächster Artikel
Ausschuss erklimmt die Asbesthalde

Der 130 Jahre alte Mehlsichter wird in der Mühle Paula wieder in Betrieb genommen.

Quelle: privat

Steinhude. Der etwa 130 Jahre alte Mehlsichter, in dem früher Mehl, Grieß und Kleie voneinander getrennt wurden, ist frisch restauriert und kann nun bestaunt werden, wenn Mühlenbautechniker Rüdiger Hagen ihn in Betrieb nimmt. Hagen hatte den Mehlsichter unter Verwendung originaler Holzteile und passender Metallteile einer baugleichen Maschine aus einer Windmühle in Sachsen-Anhalt hergerichtet.

Um das leibliche Wohl kümmert sich Bäckermeister und Vereinsmitglied Erwin Diekmann aus Neustadt. Er wird Waffeln aus dem Dinkel-Vollkornmehl der Mühle backen.

Das Ziel des Vereins ist es, die mittlerweile 104 Jahre alte Steinhuder Windmühle funktionsfähig und als Museum für Mühlentechnik zu erhalten.

doc6p9be9uq9pi8bvw1e5j

Der 130 Jahre alte Mehlsichter wird in der Mühle Paula wieder in Betrieb genommen.

Quelle: privat

Von Sven Bomberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so5q7wpd5yiegd111q
Stadttheater wird aufgehübscht

Fotostrecke Wunstorf: Stadttheater wird aufgehübscht