Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Konkurrenz drosselt Zulauf in die Innenstadt

Wunstorf Konkurrenz drosselt Zulauf in die Innenstadt

Zum letzten Mal in diesem Jahr haben die Wunstorfer Geschäfte auf einem Sonntag ihre Türen geöffnet. Dazu hatte die Werbegemeinschaft für das Wochenende wieder einige Attraktionen auf die Beine gestellt. Die Resonanz war etwas geringer als Anfang Oktober - das hatten die Kaufleute auch erwartet.

Voriger Artikel
Klein Heidorner Schule will Anfang machen
Nächster Artikel
Modellbahnen rollen durch Miniaturwelten

Die Wunstorfer Geschäfte öffnen zum letzten Mal in diesem Jahr auf einem Sonntag.

Quelle: Sven Sokoll

Wunstorf. "Leider nutzen auch die andere Städte die letzte Gelegenheit vor den November-Feiertagen und der Adventszeit", sagte ihr Vorsitzender Uwe Elsner. So hatten auch in Hannover und in der Nachbarstadt Barsinghausen die Geschäfte geöffnet. Elsner selbst leitete am Wochenende mit einem Ausverkauf den Abschied von seinem Schuhgeschäft ein.

In den Läden war sonst warme Kleidung gefragt wie auch potenzielle Weihnachtsgeschenke. Wer konnte klammerte sich in der Fußgängerzone an ein heißes Getränk oder wärmte sich etwa mit Suppe bei den Johannitern, die den Herbstmarktbesuchern auch einen Rettungswagen vorstellten.

Trotz des schlechten Wetters hatten private Anbieter am Sonnabend früh bereits 17 Flohmarktstände in der Fußgängerzone aufgebaut.

doc6s8cbb4lihf65y032w

Fotostrecke Wunstorf: Konkurrenz drosselt Zulauf in die Innenstadt

Zur Bildergalerie

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft