Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Chaos im Bahnverkehr nach Unfall

Strecke bei Bückeburg gesperrt Chaos im Bahnverkehr nach Unfall

Bahnreisende mussten am Mittwochnachmittag massive Störungen im Verkehr hinnehmen: Nach einem Suizid im Gebiet von Bückeburg (Kreis Schaumburg) war sowohl der Nahverkehr zwischen Hannover und Wunstorf gestört als der Fernverkehr zwischen Hannover und Berlin. 

Voriger Artikel
Polizei nimmt Ladendiebe fest
Nächster Artikel
Asbest bleibt schwere Hypothek

Wunstorf. Betroffen waren alle Verbindungen von S-Bahnen, Regionalbahnen und die des Fernverkehrs, die diese Strecke passieren. Auch der Zugverkehr von Hannover nach Berlin war davon betroffen, da die Züge aus Köln kommen und ebenfalls über Minden fahren.

Seit 16.30 Uhr hat sich der Verkehr wieder normalisiert, es kommt nur noch im Fernverkehr nur noch zu leichten Verspätungen.

Gegen 12.40 Uhr ereignete sich am Mittwoch auf den Gleisen ein Personenunfall. Nach Angaben der Bundespolizei wurde ein Mensch von einem Güterzug erfasst. 

iro/naw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sl85usc0ug1kqfvnj00
Richtkranz hängt über Bau am Barnemarkt

Fotostrecke Wunstorf: Richtkranz hängt über Bau am Barnemarkt