Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Volksbank eröffnet digitale Fililale

Wunstorf Volksbank eröffnet digitale Fililale

Die Volksbank Nienburg plant den Aufbau einer digitalen Filiale und will ihren Service in Wunstorf mit dem Neubau an der ehemaligen Sölter-Kreuzung verbessern. Dort werden Mitarbeiter ab dem 1. Oktober von montags bis freitags zwischen 8 und 19.30 Uhr telefonisch und per Video-Chat erreichbar sein.

Voriger Artikel
Stadt ehrt langjährige Mitarbeiter
Nächster Artikel
Viele Hände für ein neues Kunstwerk

Vertreterversammlung der Volksbank Nienburg: Joachim Meyer (von links) und Markus Strahler vom Vorstand sowie vom Aufsichtsrat Heinz Goslar (stellvertretender Vorsitzender) und Vorsitzender Dr. Manfred Werwitzki.

Quelle: Volksbank

Wunstorf. Mit dem Erwerb des ehemaligen Sölter-Geländes werde der Kritik der schlechten Erreichbarkeit der Hauptfiliale an der Langen Straße mit dem Auto Rechnung getragen, sagte Markus Strahler vom Vorstand. Wie berichtet, entstehen dort neben der Hauptstelle der Bank unter anderem auch Büroflächen und Wohnungen. Fünf Filialen betreibt die Nienburger Volksbank in Wunstorf.

Die Erwartungshaltung der Kunden sei auch im Bereich der digitalen Kommunikation - sprich Telefon, Internet, Videoberatung und Chat -  gestiegen, sagte Strahler bei der Vorstellung der Bilanz für 2015. Daher werde am 1. Oktober eine digitale Service-Filiale, kurz VB21.0 eröffnet. Dort werden Mitarbeiter montags bis freitags von 8 bis 19.30 Uhr telefonisch und per Video-Chat erreichbar sein.

Derzeit beschäftigt das Unternehmen 186 Mitarbeiter, darunter 17 Auszubildende. Die Zahl wird sinken, die Volksbank will sozialverträglich Personal abbauen. Frei werden Stellen werden nicht neu besetzt.

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6snrv1tqg9z1dgzw5j1s
Bauverein feiert mit seinen Senioren

Fotostrecke Wunstorf: Bauverein feiert mit seinen Senioren