Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Vortrag: Wie umgehen mit Demenz?

Wunstorf Vortrag: Wie umgehen mit Demenz?

Wie umgehen mit demenzkranken Menschen, ihrem veränderten Verhalten, ihrer Verzweiflung? Ihre Betreuung ist eine Herausforderung für pflegende Angehörige. Mehr noch: Sie stehen oft am Rand der Belastbarkeit. Ein Vortrag im Senioren- und Pflegestützpunkt Unteres Leinetal zeigt Hilfen auf.

Voriger Artikel
Autofahrerin auf Industriestraße verletzt
Nächster Artikel
Bläserensembles meistern Jahreskonzerte

Wenn Menschen von Demenz betroffen sind, stellt das häufig die pflegenden Angehörigen vor eine große Belastungsprobe.

Quelle: dpa/Hildenbrand

Wunstorf. Diplom-Sozialarbeiterin Ulrike Moes von der Alzheimer Gesellschaft Hannover will mit ihrem Vortrag ,,Zum Umgang mit demenzerkrankten Menschen“ am Montag, 18. September, Antworten auf häufige Fragen geben. Wie stellt sich die Erlebniswelt der Erkrankten dar? Welche Sicht- und Vorgehensweisen können beim Umgang miteinander helfen? Neben wichtigen Informationen über das Krankheitsbild vermittelt Ulrike Moes auch Handlungsempfehlungen für schwierige Situationen. Wie reagieren, wenn Patienten aggressiv sind, unruhig umherlaufen oder sich nicht verständigen können?

Eines will die Experten außerdem vermitteln: Niemand muss mit der Situation allein bleiben. Menschen, die Demenzpatienten pflegen, sollten Hilfe in Anspruch nehmen. Es ist wichtig, dass sie Entlastungsmöglichkeiten kennen.

Der Vortrag im Senioren- und Pflegestützpunkt der Region Hannover im Ärztehaus Medicum, Am Stadtgraben 28a, in Wunstorf beginnt um 16 Uhr, die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldungen unter Telefon (0511) 700 201 14 wird gebeten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wrnjl2bwupj8an98kf
TfN spielt sich in die Herzen des Publikums

Fotostrecke Wunstorf: TfN spielt sich in die Herzen des Publikums