Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Werksleiter übernimmt Projekt Siegfried Giesen

Bokeloh Werksleiter übernimmt Projekt Siegfried Giesen

Der Leiter des Kaliwerkes Sigmundshall hat seit einigen Tagen noch mehr zu tun. Matthias Schrader ist zusätzlich mit der Aufgabe betraut worden, das Projekt Wiedereröffnung des Kaliwerkes Siegfried Giesen im Landkreis Hildesheim zu leiten.

Voriger Artikel
Abriss des Segler-Vereinsheims beginnt
Nächster Artikel
Stadtwerke erhalten gute Note im Internet

Das Kalibergwerk Sigmnundshall in Bokeloh schließt in absehbarer Zeit. Mitarbeiter sollen dann im Projekt Siegfried Giesen eventuell Arbeitsplätze finden.

Quelle: Albert Tugendheim

Wunstorf. Die bisherigen Projektleiter Johannes Zapp und Dirk Uthoff übernehmen innerhalb der K+S-Gruppe neue Führungsaufgaben. Beide stehen aber, so teilte es die Konzernleitung gestern mit, dem neuen Projektleiter sowie den am Verfahren beteiligten Behörden und Gemeinden weiterhin beratend zur Verfügung.

Das Projekt Siegfried Giesen steht durchaus im Zusammenhang mit Sigmundshall. Es soll unter anderem die Möglichkeit schaffen, dass Mitarbeiter nach der absehbaren Schließung des Bokeloher Werkes dort wieder Arbeitsplätze finden. Das Werk nahe Hildesheim war 1987 stillgelegt worden. Allerdings gibt es späteren Erkundungen zufolge noch ausbeutbare Hartsalzvorkommen.

Derzeit läuft das Planfeststellungsverfahren für die Wiederaufnahme. Die Unterlagen dazu waren im vergangenen Jahr öffentlich zugänglich. „Im Genehmigungsverfahren für das Projekt Siegfried Giesen ist mit Abschluss der Öffentlichkeitsbeteiligung ein weiterer wichtiger Meilenstein erreicht worden“, schreibt K+S-Pressesprecher Ulrich Göbel. In den kommenden Monaten wird das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) die Ergebnisse des Erörterungstermins auswerten und über den Planfeststellungsantrag entscheiden.

Die aktuelle Projektphase eignet sich besonders, so der Sprecher, um einen personellen Übergang zu organisieren, der die Kontinuität des Projektes wahrt. Daher wurde dem Sigmundshaller Werksleiter Matthias Schrader die Projektleitung übertragen.

von Albert Tugendheim

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft