Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Wichtel-Aktion findet großen Zuspruch

Wunstorf Wichtel-Aktion findet großen Zuspruch

Damit haben die Organisatoren der Wichtelpaket-Aktion über die Facebook-Gruppe "Mein Wunstorf" nicht gerechnet. Innerhalb von drei bis vier Stunden hätten sich mehr als 60 Menschen gemeldet, die ein Paket für die Bewohner der Senioreneinrichtung Haus Johannes packen wollen, erzählt Reinhard Seegers.

Voriger Artikel
Zwei Diven liefern sich heftigen Zickenkrieg
Nächster Artikel
Funtasiefest begeistert die Jüngsten

Christian Schöneich (links) und Reinhard Seegers nehmen von Mike Lebkücher das erste Wichtelpaket für das Haus Johannes entgegen.

Quelle: Rita Nandy

Wunstorf. Er hat die Gruppe im sozialen Netzwerk vor vier Jahren ins Leben gerufen. Am Sonnabendmittag stand Seegers gemeinsam mit Christian Schöneich auf dem Marktkauf-Parkplatz, um die ersten Spenden einzusammeln.

Als erstes von acht Spendern brachte Mike Lebkücher sein Päckchen vorbei. "Ich finde die Aktion echt klasse", lobte er das Engagement der Initiatoren. In seinen roten Filzbeutel mit Weihnachtsmann habe er Lebkuchen, Papiertaschentücher, Duschgel und etwas Süßes gepackt, verrät Lebkücher.

Zwölf Kinder im Alter von zwei bis zehn Jahren seien für die Paketübergabe an die Altenheimbewohner bereits gefunden, sagte Seegers. Wenn es terminlich passt, werde sich auch der Chor der Albert-Schweitzer-Schule beteiligen. Und damit die älteren Leute bei dieser Gelegenheit noch besser in Kontakt kommen, könnte sich Seegers anschließend auch eine Tauschbörse der erhaltenen Geschenke vorstellen. "Einer gibt sein Marzipan ab und erhält dafür Vollmilch", könnte sich Schöneich vorstellen.

Im November soll es eine weitere Abgabemöglichkeit geben. Es dürfen auch noch weitere Pakete beispielsweise mit Selbstgebackenem, ph-neutralem Duschgel, Seife oder Süßigkeiten gepackt werden. Kommen mehr als die erforderliche Anzahl von 60 zusammen, sollen auch die Mitarbeiter beschenkt werden.

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft