Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Wirtschaft soll über Ausbildung informieren

Wunstorf Wirtschaft soll über Ausbildung informieren

Die Wirtschaftsförderung der Stadt will sich einen Überblick über die Ausbildungssituation in Wunstorf machen. Deshalb hat sie rund 500 Unternehmen gebeten, in einem Fragebogen Auskünfte über ihre Ausbildungssituation zu geben.

Voriger Artikel
Flüchtlingsstrom macht Nachtragshaushalt nötig
Nächster Artikel
THW erhält Unterstützung von Regiobus

Wie viele Ausbildungsplätze gibt es in Wunstorf? Das will die Wirtschaftsförderung nun von Unternehmen wissen.dpa

Quelle: Bernd Wüstneck

Wunstorf. Wirtschaftsförderer Uwe Schwamm hat zusammen mit dem Verein Pro Regio die große Fragebogenaktion gestartet. „Erfolgreich ausbilden wird zunehmend schwieriger. Bereits jetzt stellen viele kleine und mittlere Betriebe einen Bewerberrückgang fest, klagen über die Qualität eingehender Bewerbungen oder stehen vor Hürden auf dem Weg zur Erstausbildung“, sagt Schwamm.

500 Wunstorfer Betriebe sind angeschrieben worden, mit der Bitte, über ihre Ausbildungsplätze Auskunft zu geben oder darzulegen, warum sie gerade nicht ausbilden. Dabei geht es nicht allein darum, die reine Zahl der Plätze zu benennen. Was erschwert es Betrieben, sich für Ausbildungsplätze zu entscheiden? Was wünschen sich die Personalentscheider, um mehr ausbilden zu können? Zu diesen Fragen können die Betriebsvertreter Aussagen ankreuzen oder formulieren.

Die Verwaltung möchte aber auch gerne erfahren, warum Betriebe nicht oder nicht mehr ausbilden. Liegt es an einer unsicheren wirtschaftlichen Perspektive, dem Mangel an Bewerbern, dem zu hohen Aufwand oder an schlechten Erfahrungen? Zudem will Schwamm wissen, wie möglicherweise Betrieben dabei geholfen werden kann, Ausbildungsplätze zu schaffen. Das könnten Beratungsangebote etwa von Pro Regio sein oder die Entlastung bei Formalitäten.

Die Betriebe sind gebeten, die Antworten bis zum 26. Februar an die Stadt zurückzusenden. Schwamm hofft auf viele Beiträge, um einen aussagekräftigen Überblick zu erhalten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Albert Tugendheim

doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft