Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
SMT investiert in Wohnmobil-Stellplatz

Wunstorf SMT investiert in Wohnmobil-Stellplatz

Die Steinhuder Meer Tourismusgesellschaft (SMT) hat vor Saisonbeginn in diesem Jahr für rund 30.000 Euro in ihren Wohnmobilstellplatz investiert. "Dieses Flaggschiff ist ja auch mit Abstand unsere wichtigste Einnahmequelle", betont SMT-Geschäftsführer Willi Rehbock.

Voriger Artikel
NSG-Verordnung ist in Kraft getreten
Nächster Artikel
IGS vergibt Schulplätze per Los

Investitionen am Wohnmobilparkplatz in Steinhude: Christine Kölling, Willi Rehbock und Anja Prause von der Steinhuder Meer Tourismus GmbH an der neuen Schrankenanlage.

Quelle: Sven Sokoll

Steinhude. Neu ist ein Schrankensystem mit einem Kassenautomaten. Das soll Schwarzparker verhindern, die in der Vergangenheit bei der Abwesenheit des Platzwartes immer mal vorgekommen sind. "Das hat dann unter den Wohnmobilisten schon mal für Unmut gesorgt", berichtet Rehbock.

Die Stellplätze sind jetzt fest parzelliert, so dass bei starkem Andrang nicht mehr enger zusammengerückt wird. Das kostet die SMT zwar Plätze, erhöht aber den Komfort für die Camper, die schon da sind. Und wenn die 164 Plätze voll belegt sind, springt jetzt an der Zufahrt auch eine Ampel auf rotes Licht. Neu ist auch die Entsorgungsanlage einschließlich Frischwassersäule, nachdem gerade auch die Stromsäulen erneuert worden waren. Im vergangenen Jahr hat die SMT auch das Empfangshäuschen renoviert und sieht sich auf einem guten Stand: Das bestätigt auch die regelmäßige Bewertung für den Verbund der 100 Top-Plätze, zu denen Steinhude weiterhin zählt.

Rund 20.000 Wohnmobile steuern den Platz jedes Jahr und zahlen eine Gebühr von 11 Euro für die Übernachtung. An rund zehn Wochenende ist der Platz richtig voll - mit dem Verlust von einigen Stellplätzen jetzt natürlich erst recht. Deshalb prüft Rehbock mit der Stadt Möglichkeiten, das Gelände vielleicht zu erweitern.

Auch mit den neuen Schranken will die SMT den Platz aber nicht auf vollautomatischen Betrieb umstellen. "Es wird auch weiterhin persönliche Betreuung geben, weil ja doch immer mal Fragen auftreten", sagt Rehbock. Nachdem Horst Sundhaupt in den Ruhestand gegangen ist, hat Anja Prause jetzt die Verantwortung für den Platz übernommen.

doc6q03l9odlw012qmpbjcn

Fotostrecke Wunstorf: SMT investiert in Wohnmobil-Stellplatz

Zur Bildergalerie

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so5q7wpd5yiegd111q
Stadttheater wird aufgehübscht

Fotostrecke Wunstorf: Stadttheater wird aufgehübscht