Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Schüler beschäftigen sich mit dem Thema Flucht

Wunstorf Schüler beschäftigen sich mit dem Thema Flucht

Schüler der Integrierten Gesamtschule (IGS) sollen beim Thema Flüchtlinge mitreden können. Dazu gab es an der Schule in der vergangenen Woche ganz unterschiedliche Projekte für die Siebt- und Neuntklässler. Die Ergebnisse stellten sie am Freitag in der Pausenhalle vor

Voriger Artikel
Unteroffiziersheim wird Flüchtlingsunterkunft
Nächster Artikel
Küsters Hof bietet Konzert und Kabarett

Erfolgreiche Projektwoche: Reichlich Spenden haben Siebt- und Neuntklässler der IGS gesammelt. In fünf Gruppen haben Schüler Kunden in drei Supermärkten um Unterstützung gebeten.

Quelle: Nandy

Wunstorf. Wie ergeht es Menschen, wenn sie ihre Heimat verlassen müssen und warum verlassen sie ihr Land, waren zwei der Fragestellungen, mit denen die Schüler sich auseinandersetzten. Eine Wandkarte zeigt, wie sich die Flüchtlingszahlen auf die einzelnen Bundesländer verteilen. Es wurde aber nicht nur die aktuelle Situation in jahrgangsübergreifenden Arbeitsgruppen besprochen. Thema war beispielsweise auch die Flucht aus der DDR.

Praktische Hilfe leisteten fünf Schülergruppen, die in drei Supermärkten Kunden um Spenden für die Wunstorfer Tafel baten. Zuvor hatten sie bei der Einrichtung erfragt, was benötigt wird. „Haltbare Lebensmittel, Drogerieartikel und Konserven“ hätten sie als Antwort erhalten, erzählt die zwölfjährige Jolina. Bei den Kunden stieß ihr Engagement überwiegend auf positive Resonanz, aber auch „Ich habe keine Zeit“, bekamen sie zu hören.

Um Geld zu sammeln, verkauften Schüler selbst gebastelte Lesezeichen, Postkarten und Apfelmus.

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7wpk6v2aq34d0hd8
DLRG sucht eine neue Bleibe

Fotostrecke Wunstorf: DLRG sucht eine neue Bleibe