Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schüler sind echte Talente

Schulwettbewerb Schüler sind echte Talente

Das Hölty-Gymnasium hat beim Landeswettbewerb Fremdsprachen mit vier Siegern hervorragend abgeschnitten. Vor mehr als 200 Schülern, Lehrern und Eltern erhielten die Gewinner aus den Händen des Regionalbeauftragten Ingo Carboch Buch- und Geldpreise.

Voriger Artikel
Skater entspannen sich bei Poetry Slam
Nächster Artikel
Mann rettet Mädchen aus Teich

Symbolbild

Quelle: dpa

Wunstorf. Ausgezeichnet wurden die Schülerinnen Maline Hoffmann und Pia Beringer aus der Klasse 9F2. Die Mädchen erhielten den ersten Landespreis der Jahrgangsstufen 8 bis 10. Sie überzeugten mit ihrem Werk „Penfriend“. Im Rahmen der Begabtenförderung schrieben und vertonten die Gewinnerinnen ein eigenes Hörbuch. „Dabei genossen die Schülerinnen die Möglichkeit, frei von vorgegebenen Inhalten ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen“, betonten die begleitenden Lehrkräfte.

„Penfriend“ beschäftigt sich mit einem Mädchen aus Deutschland, das eine Flaschenpost schreibt. Diese findet ein amerikanischer Junge, daraus entstehen Brieffreundschaft und Liebe. Gleichzeitig gewannen Carina Sander (9F4) und Niclas Ritter (9F1) mit ihrem Beitrag im Einzelwettbewerb den 3. Landespreis der Jahrgangsstufen 8 bis 10. Sie bereiteten sich in der Fremdsprachen-AG, ebenfalls Teil der Begabtenförderung, vor.

An der evangelischen IGS haben 146 Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 am Fremdsprachenwettbewerb „The Big Challenge“ teilgenommen. Die Jungen und Mädchen bekamen einen Bogen mit 54 Fragen, es gab vier mögliche Antworten in den Themenbereichen Grammatik, Vokabeln, Aussprache und Landeskunde. Während des Wettbewerbs sind die Schüler auf sich allein gestellt, Hilfsmittel wie Wörterbücher sind verboten. Für die Sieger gab es wertvolle Sach- und Buchpreise.

Gestern wurden die Besten in der Pausenhalle der IGS geehrt. Erstplatzierte sind: Xenia Klein (11, 5. Klasse), Karolina Weste (12, 6. Klasse), Zoe Lathwesen (13, 7. Klasse), Samina Kirchbaum (14, 8. Klasse), Marie Kater (15, 9. Klasse). Marie erhielt außerdem einen Pokal als besondere Auszeichnung. Sie belegte in Niedersachsen den zweiten Platz, bundesweit landete sie von 7220 Teilnehmern sogar auf dem sechsten Platz.

Von Christiane Lange-Schönhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft