Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Transall C-160 wird ausgemustert

Auf dem Fliegerhorst Transall C-160 wird ausgemustert

Dienstag endet eine Ära: Nach 46 ereignisreichen Jahren Flugbetrieb mustert das Lufttransportgeschwader 62 sein Flugzeugmuster Transall C-160 endgültig aus. Auf dem Fliegerhorst ist dann also nur noch der Nachfolger Airbus A400M stationiert.

Voriger Artikel
Benefiz-Konzert geht trocken über die Bühne
Nächster Artikel
Graffitikunst macht den Schulalltag schön bunt

Vom Umbau ist noch nichts zu sehen: Bei der Luftaufnahme von 2003 ist das Vorfeld des Fliegerhorstes mit Transportflugzeugen des Typs Transall gut gefüllt. 1969 war mit der 50 + 17 die erste Maschine der deutsch-französischen Entwicklung nach Wunstorf gekommen.

Quelle: Bundeswehr

Wunstorf. Wenn auch im Moment nur mit einer einzigen Maschine, die zudem einige Wochen am Boden bleiben musste. Transalls werden auf dem Fliegerhorst auch weiterhin noch landen - die tragen dann aber die Wappen der Schwestergeschwader LTG 61 aus Penzing oder LTG 63 aus Hohn.

Das Geschwader feiert die historische Zäsur am Donnerstag mit einem militärischen Appell mit vielen geladenen Gästen. Am 13. Mai 1969 war die erste Transall mit der Kennung 50 + 17 auf dem Fliegerhorst gelandet, damit begann der Betrieb mit der deutsch-französischen Entwicklung. Es folgten viele Aufsehen erregende Einsätze, etwa bei der Hungerhilfe in den achtziger Jahren in Afrika, während der Auseinandersetzungen im ehemaligen Jugoslawien oder beim Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan.

Zu den negativen Erinnerungen zählt aber auch ein Absturz einer Wunstorfer Maschine bei schlechtem Wetter im Mai 1990, bei dem zehn Geschwaderangehörige bei Lohr in Unterfranken umkamen. Darüber hinaus blieben die Transall-Besatzungen aber von schwerwiegenden Unfällen verschont.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft