Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr verhindert Wohnungsbrand

Wunstorf Feuerwehr verhindert Wohnungsbrand

Zu einem PKW-Brand und einer vermutlichen Verpuffung im Heizungskeller wurde die Feuerwehr Hagenburg/Altenhagen am Donnerstag gerufen.
Als die Einsatzkräfte in der Altenhäger Straße eintrafen, stand ein Mercedes bereits in Flammen.

Voriger Artikel
Waldmäuschens Abenteuer in der Stadt
Nächster Artikel
Stadt will besseres Image für Straßenausbau

Die Feuerwehr löscht ein brennendes Fahrzeug an der Altenhäger Straße und kann Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindern.

Quelle: Feuerwehr

Wunstorf. Das Feuer drohte auf das angrenzende Wohnhaus überzugreifen. Die Feuerwehr baute daraufhin eine sogenannte Riegelstellung auf, und schützte dadurch erfolgreich das Gebäude. Parallel löschte ein Atemschutztrupp mit einem Schaumrohr das brennende Fahrzeug. Durch den Feuerwehreinsatz kam es zeitweise zu Behinderungen auf der Bundesstraße.

Am Abend mussten die Feuerwehrleute zu einem Wohnhausbrand an der Straße "Unterm Schradweg" ausrücken. Die beiden Bewohner konnten das Gebäude noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte verlassen. Sie erlitten allerdings eine Rauchgasvergiftung. Als Brandursache vermutet die Feuerwehr eine Verpuffung im Heizungskeller.

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6w95l4sx3h01hh9s5hza
Angler setzen sich für Aue-Renaturierung ein

Fotostrecke Wunstorf: Angler setzen sich für Aue-Renaturierung ein