Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Weihnachtsfeier für Obdachlose: „Das tut uns im Herzen gut“
Hannover Aus der Stadt Weihnachtsfeier für Obdachlose: „Das tut uns im Herzen gut“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 12.12.2018
Kalle Haverland serviert den Klassiker: Ente, Rotkohl, Klöße. Quelle: Frank Wilde
Hannover

 Zu dritt haben sich am Sonntagnachmittag drei Männer auf den Weg ins Hannover Congress Centrum (HCC) gemacht, sie kennen sich aus dem Wohnheim in der Schulenburger Landstraße. Jetzt sitzen sie an einem schön gedeckten Tisch in einem Saal mit abgedunkeltem Licht und warten, dass serviert wird. Ente mit dampfendem Rotkohl zum Beispiel, etwas Besonderes zum zweiten Advent. Einer der Männer ist 50 Jahre alt, seinen Namen möchte er nicht sagen, und lebt seit einem Jahr in der städtischen Unterkunft. Seine Geschichte ist eine vom sozialen Abstieg, er fasst sie so zusammen: „Ich habe Schwierigkeiten bekommen, erst war der Führerschein weg und deshalb auch die Arbeit.“ Heute ist das für ein paar Stunden vergessen, im Moment ist für den Gast, der zum ersten Mal hier ist, „alles sehr schön“.

Gemeint war die siebte Auflage der Weihnachtsfeier für Obdachlose und Bedürftige. Die Veranstalter erwarteten erneut 650 Erwachsene und 350 Kinder. Streetworker und Sozialarbeiter aus der Szene hatten den Termin bekannt gemacht, im Frauenhaus wurde geworben und in einem Asylbewerberheim. Ohne die große Unterstützung etlicher Sponsoren, Firmen wie Privatpersonen, wäre dieses Ereignis nicht denkbar. „Wir werden immer größer und erreichen immer mehr Leute“, sagte Susi Duhme, eine der Organisatoren und 120 ehrenamtlichen Helfer der Weihnachtsfeier. Zu denen zählten auch Bezirksbürgermeister der Stadt, die Sängerin Fräulein Menke und Schauspieler Kalle Haverland, bekannt auch als Filmstimme von „Werner“. Sie alle servierten am Sonntag Mahlzeiten am Tisch.

Weihnachtsfeier für Obdachlose und Bedürftige

Doch es ging nicht allein um Ente und Rotkohl. Jeder Gast bekam am Abend eine bunte Tüte mit auf den Weg, gefüllt mit nützlichen Dingen. Zahnpasta, Handschuhe, Mützen, Lebensmittel, Orangensaft, Gummibärchen. Bei den „Barber Angels“, Friseuren in Rockerkleidung, ließen sich Männer und Frauen kostenlos Haare, und wenn vorhanden, Bärte schneiden. „Manche“, sagt Carola Kherfani, „waren auf der vergangenen Weihnachtsfeier das letzte Mal bei einem Friseur.“

Weil viele der Gäste Hunde haben, ist eine professionelle Betreuung für die Tiere durch Hunde-Trainer Standard im Angebot. Viele könnten sonst nicht zur Feier kommen. Eine umfangreiche Kleiderkammer wurde aufgebaut, für Kinder gab es Geschenke, Fotos mit lebensgroßen Starwars-Figuren, Süßigkeiten und Adventskalender. Am frühen Abend dann der musikalische Höhepunkt. Die lokalen Helden Fury in the Slaughterhouse, der Veranstaltung eng verbunden, traten in Originalbesetzung auf, nur unter ihrem Namen zweiten Künstlernamen „Die beschissenen Sechs“.

Auf den ersten Blick passt Inge, 81, nicht recht in eine Umgebung, wo Armut oft sichtbar ist. Sie lebt allein, trägt einen schönen Schal und einen Mantel, der nichts Fadenscheiniges an sich hat. Aber sie lebt von einer knappen Witwenrente und kommt jeden Monat mit dem Geld eben so hin. „Man muss schon sehr aufpassen. Aber ich gehe zu keinem Amt, das möchte ich nicht. Das wir heute etwas bekommen, das tut uns im Herzen gut.“

Von Gunnar Menkens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Messe „Pferd&Jagd“ - Besucher waren sehr zufrieden

Zur Ausstellung auf dem Messegelände kamen wie im Vorjahr 102.000 Besucher. Die Veranstalter ziehen ein positives Fazit.

12.12.2018

Die Polizei sucht seit Freitagnachmittag nach einer 13 Jahre alten Schülerin aus Laatzen-Mitte. Sie war nach der Schule nicht nach Hause gekommen. Freundinnen hatten das Mädchen zuletzt gegen 16 Uhr am Leine-Center in Laatzen gesehen.

12.12.2018

Bei einem Zusammenstoß zwischen einer Stadtbahn und einem VW Golf sind am Sonnabend die Insassen des Fahrzeugs zum Teil schwer verletzt worden. Unter den Verletzten ist auch ein Kind.

09.12.2018