Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Zwischen Bothfeld und Kreuz West: Arbeiten verzögern sich
Hannover Aus der Stadt Zwischen Bothfeld und Kreuz West: Arbeiten verzögern sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:04 11.10.2018
Die Autobahnbaustelle zwischen Hannover-Bothfeld und dem Kreuz West verzögert sich ein weiteres Mal – nun bis Mitte November. Quelle: Michael Wallmüller
Hannover

Erneuter Rückschlag für die Bauarbeiten auf der Autobahn 2 zwischen Bothfeld und dem Kreuz West: Der seit Juni laufende Austausch der Mittelleitplanken musste schon einmal bis Ende Oktober verlängert werden, nun verzögert sich alles bis Mitte November. „Die Arbeiten ziehen sich weiter hin“, sagt Friedhelm Fischer, Leiter der Landesstraßenbaubehörde in Hannover. Nach seinen Angaben haben Sondierungsmaßnahmen des Kampfmittelbeseitigungsdienstes länger gedauert als geplant. „Das kann man im Vorfeld schlecht einschätzen“, so Fischer. Die Blindgängersuche im Bereich Godshorn habe den Zeitplan ins Wanken gebracht.

Das erste Mal gerieten die Arbeiten auf der A 2 ins Stocken, weil die neuen Mittelleitplanken nicht überall wie geplant 1,80 Meter tief in die Erde gerammt werden konnten – an einigen Stellen verliefen dort Entwässerungsleitungen der Fahrbahnen. Deshalb mussten spezielle Fundamente eingesetzt werden, um darauf die Leitplanken zu installieren. Dies verzögerte die Freigabe bis Ende Oktober, die Blindgängersuche behinderte die Arbeiten nun um weitere Wochen. Laut Fischer soll der Verkehr nun spätestens am 18. November wieder ungehindert fließen können.

Von pah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zahl der Deutschen unter den Todesopfern durch das Unwetter auf Mallorca ist weiter gestiegen. Zu den drei bestätigten Opfern gehört auch Andreas Körlin aus Hannover, Redakteur der Neuen Presse.

11.10.2018

In einem Buch haben Helfer des Flüchtlingsnetzwerks ihre Erlebnisse zusammengetragen. Im Historischen Museum hat Schauspielintendant Lars-Ole Walburg den Band nun vorgestellt.

11.10.2018

Die Blindgängersuche am Seelhorster Kreuz in Hannover ist abgeschlossen. Da die Kampfmittelbeseitiger keine Weltkriegsbomben gefunden haben, gehen nun die Arbeiten weiter. Ende Oktober soll das Kreuz wiedereröffnen – mehr als zwei Monate später als geplant.

14.10.2018