Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Autoaufbrecher erbeutet 19.000 Euro von Gosch-Chef
Hannover Aus der Stadt Autoaufbrecher erbeutet 19.000 Euro von Gosch-Chef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 02.08.2018
Gosch-Chef Peter Schöftner sind 19 000 Euro gestohlen worden Quelle: Michael Thomas
Hannover

Für einen 56-jährigen Gastronom aus der Markthalle hat diese Woche nicht besonders gut angefangen. Ein Autoaufbrecher schlug die Scheibe seines Mercedes ein und nahm 19.000 Euro in bar, die in dem Wagen aufbewahrt waren, an sich. Anschließend gelang ihm mit seiner Beute die Flucht.

Bei dem Opfer handelt es sich um Peter Schöftner, der Chef des Fischrestaurants Gosch. Er bestätigte gegenüber der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung den Vorfall, wollte sich aber mit Blick auf die noch laufenden Ermittlungen nicht äußern. Der Autoaufbruch beim Gosch-Chef war am Donnerstag in der gesamten Markthalle das Gesprächsthema Nummer eins. Schöftner hatte seinen Wagen gegen 9 Uhr an der Karmarschstraße abgestellt und war kurz in die Markthalle gegangen. Zuvor hatte er die Wochenendeinnahmen aus dem Restaurant geholt, um sie bei einer Bank einzuzahlen. Als er wenige Minuten später wieder zurück kam, machte ihn ein Zeuge darauf aufmerksam, dass ein Mann gerade mit einem Notfallhammer, wie sie in Bussen angebracht sind, die Seitenscheibe seines Wagens eingeschlagen hatte. Der 56-Jährige lief zu seinem Auto und stellte fest, dass das Geld weg war. Die Polizei sucht Zeugen.

Denn bereits jetzt steht fest, dass die Täter den Gosch-Chef im Vorfeld der Tat beobachtet haben müssen. Sie müssen gewusst haben, dass er montags die Einnahmen des Wochenendes bei der Bank einzahlt. Sie müssen auch ausgekundschaftet haben, wo er seinen Wagen abstellt. Wie lange die Männer ihre Tat geplant haben und ob es noch weitere Komplizen gibt, ist bislang unklar.

Täter flüchtet mit VW Golf

Der Autoaufbrecher ist etwa 35 Jahre alt, vermutlich Osteuropäer, 1,75 Meter groß und hat ein rundes Gesicht. Bekleidet war er unter anderem mit einer abgetragenen dunklen Jacke und einer roten Baseball-Kappe. Nach der Tat stieg er im Bereich Köbelinger Markt in einen Golf 4 mit hannoverschem Kennzeichen. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei unter (0511) 1 09 28 20 entgegen. Über den Fahrer des Wagens ist bislang nichts bekannt.

Von Marleen Gaida, Michael Thomas und Tobias Morchner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Angesichts der Badeunfälle müsse es mehr bewachte Bademöglichkeiten und mehr Schwimmkurse geben, sagt die Fraktion. Sie will jetzt für mehr Freibäder demonstrieren.

05.08.2018

Der „Sommereinsatz“ von HAZ und STIFTUNG Sparda-Bank hilft dem „Zahlengarten“ in der Kolonie Friede und Eintracht. Nach einem Sturm ist viel kaputt gegangen an dem Ort, wo Kindern mit Matheproblemen geholfen wird.

02.08.2018

Auf der Autobahn 2 Richtung Dortmund sind am Donnerstagmittag zwei Lkw zusammengestoßen. Der 51-jährige Unfallverursacher wurde schwer verletzt. Die A2 blieb in dem Bereich auch am Abend gesperrt, der Verkehr wurde am Einsatzort vorbeigeleitet.

03.08.2018