Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hannover leuchtet: Hier werden die Gebäude angestrahlt
Hannover Aus der Stadt Hannover leuchtet: Hier werden die Gebäude angestrahlt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 13.11.2018
Der Test hat funktioniert: Die Basilika St. Clemens wird zum Festival vom Wiener Künstler Harald Tragweidl inszeniert. Quelle: Frank Wilde
Hannover

Mit einem sogenannten Pre-Opening startet am Mittwoch das erste LichtkunstfestivalHannover leuchtet“. Ab 17 Uhr werden acht Gebäude und markante Treffpunkte in Hannover angeleuchtet.

Aber nicht nur das: Diverse Künstler haben für jeden einzelnen Lichtpunkt ein eigenes Konzept entwickelt. So zeigt am Landesmuseum Fabian Döring die Installation „Unterwasserwelt“. Detlef Hartung und Georg Trenz präsentieren auf der Fassade des Großen Sendesaals des NDR-Funkhauses ein Videomapping namens „Kaleidoskopabstract“, die an die Anfänge der Moderne zu Beginn des 20. Jahrhunderts und ihren Einfluss auf die Nachkriegsarchitektur erinnert.

Das Künstler-Team Resorb lädt am Opernhaus zu einer Mapping-Show zur Digitalisierung und Gottfried Wilhelm Leibniz. Am Opernplatz steht auch ein Bus mit integrierter und interaktiver Lichtshow von Jan Gutjahr und Tilman Giesbert. In der Aegidienkirche geht es mit dem Künstler Marc Theis um die Verbundenheit von Hannover und Hiroshima. An der Marktkirche lässt Franz Betz aus Hannover gemeinsam mit Besuchern ein Schwarzlichtpuzzle entstehen.

Der Wiener Künstler Harald Tragweidl inszeniert das Kirchenportal der Basilika St. Clemens und die HDI-Arena. Und am Kröpcke sammelt ein Lichtschwein für soziale Projekte. Dazu gibt es Lichtduschen am Maschsee-Nordufer und Installationen auf dem Goseriedeplatz. Ein Laser-Licht-Faden dient zudem als Wegweiser zu den einzelnen Installationen. Auf hannover-leuchtet.com können sich Besucher zudem über die einzelnen Installationen informieren.

Hannover leuchtet läuft von Mittwoch bis Sonntag

Das neue Festival läuft bis Sonntag täglich jeweils von 17 bis 23 Uhr. Am Donnerstag feiert es offizielle Eröffnung mit einem Konzert des Pop-Duos Milou und Flint am Opernplatz. Dazu kommen LED-Trommler von Boundz. Am Freitag laden renommierte Köche auch am Opernplatz zum Sechs-Gänge-Menü ein. Und am Sonnabend folgt ab 18 Uhr ein Konzert des Songwriters Jakob Karl.

Für das Team um Meike Czekalla, Felix Reinhold und Ferdinand Münder des Unternehmens Allstars aus Garbsen ist es das erste eigene Lichtkunstfestival. „Wir wollen Licht in die dunkle Jahreszeit bringen und unsere Stadt zu einem strahlenden Ort in Deutschland machen“, sagt Organisator Reinhold.

Das Festival ist für alle Besucher kostenlos. Die Finanzierung lief über das sogenannte Partnerleuchten, bei dem Unternehmen im Vorfeld illuminiert wurden. Die Organisatoren sammeln zudem über den Verkauf von Sponsorenpaketen für die HAZ-Weihnachtshilfe – die Spendensammlung für Menschen in Not vor Ort.

Von Jan Sedelies

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Gütetermin um einen Beitrag von 61 Cent zum täglichen Mittagessen ist vor dem Arbeitsgericht vorerst gescheitert. Die Leiterin einer kirchlichen Kindertagesstätte in Ledeburg hat eine Rückzahlung in Höhe von 226,95 Euro plus Zinsen von ihrem Arbeitgeber gefordert.

13.11.2018

Der offizielle Vorverkauf für das Hannover-Konzert der Backstreet Boys im Mai 2019 hat noch gar nicht begonnen, da bieten Ticketbörsen im Internet bereits Karten zu einem Vielfachen des Normalpreises an. Sie setzen dabei auf die Angst der Fans, leer auszugehen.

13.11.2018

Die Vorfreude unter ihren Fans ist riesig: Die Backstreet Boys gehen 2019 auf Deutschland-Tour. Der offizielle Vorverkauf beginnt erst am Freitag. Auf einigen Ticketbörsen gibt es jedoch bereits Karten zu kaufen. Fans sollten jedoch von einem Kauf absehen.

13.11.2018