Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Jugendliche lernen programmieren
Hannover Aus der Stadt Jugendliche lernen programmieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 26.07.2018
So lernt man Spiele und Webseiten bauen Quelle: Code+Design
Anzeige
Hannover

Jugendliche, die noch nie programmiert haben, aber immer schon mal wissen, wie man eine App, eine Webseite oder ein Spiel baut, können es am übernächsten Wochenende lernen. Die Dr. Buhmann-Schule bietet für 15- bis 20-Jährige ein viertägiges Camp an. Das Code- und Design-Camp läuft vom 3. bis 6. August jeweils zwischen 9 und 21 Uhr. Teilnehmer zahlen eine Verpflegungspauschale von 75 Euro. Sollte die Pauschale Jugendliche an der Teilnahme hindern, sind die Veranstalter auch bereit, auf die Gebühr zu verzichten.

Die Code- und Design-Initiative ist ein gemeinnütziger Verein, der Jugendliche für digitale Projekte begeistern möchte.Bei dem Programmier-Camp im Hackathon-Format werden die Teilnehmer von erfahrenen Profis unterstützt. Mitveranstalter ist der erst 17-jährige Jungunternehmer Philipp Kalweit, der aus Hannover stammt, gerade erst Abitur gemacht hat und mittlerweile mit seiner Firma nach Hamburg gezogen ist und Banken und Dax-Unternehmen zu IT-Sicherheit berät.

An dem Programmiercamp interessierte Jugendliche können sich hier anmelden. Mehr Informationen gibt es hier. Am 5. August dauert das Camp nicht wie sonst bis 21, sondern nur bis 16 Uhr.

Von Saskia Döhner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Regionspräsident sagt zwei Termine seiner Radtouren ab und das Mobilitätstraining von Regiobus fällt aus. In den kommenden Tagen wird es sicherlich nicht mehr Terminabsagen geben.

23.07.2018

Umweltaktivisten und Kanuten haben aus Ihme, Maschsee und Leine jede Menge Plastikmüll gefischt. Die Sammelaktion war ein gemeinsames Projekt von Greenpeace und mehreren Kanuvereinen.

26.07.2018

Die Notaufnahme in Springe sollte die gegen die Schließung des Krankenhauses protestierenden Bürger eigentlich beruhigen. Jetzt soll auch die Notaufnahme geschlossen werden.

23.07.2018
Anzeige