Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Bundespolizei vollstreckt vier Haftbefehle gegen 28-Jährige
Hannover Aus der Stadt Bundespolizei vollstreckt vier Haftbefehle gegen 28-Jährige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 11.02.2019
Die 28-Jährige konnte vor Ort die noch offene Gesamtsumme von 1600 Euro bezahlen. Quelle: Symbol
Hannover

Eine 28-jährige Frau aus Süddeutschland hat am Montag vor ihrem Abflug nach Ägypten am Flughafen Hannover die Aufmerksamkeit der Bundespolizei erregt. Bei der Überprüfung der Papiere der jungen Frau stellten die Ermittler fest, dass die 28-Jährige mit vier Haftbefehlen gesucht wurde. Außerdem sollte ihr der Führerschein abgenommen werden.

Ein Haftbefehl war wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen die Frau ergangen. In diesem Zusammenhang hatte ein Gericht die Einziehung der Fahrerlaubnis der jungen Frau veranlasst. Zudem lagen gegen die Urlauberin drei weitere Haftbefehle wegen begangener Ordnungswidrigkeiten vor. Die Geldstrafen hatte die 28-Jährige in allen drei Fällen nicht bezahlt. Den Ladungen zum Antritt der jeweiligen Ersatzfreiheitsstrafe war sie nicht nachgekommen.

28-Jährige zahlte Geldstrafe vor Ort

Am Flughafen konnte die junge Frau die noch offene Gesamtsumme in Höhe von 1600 Euro begleichen und damit einen 37-tägigen Aufenthalt im Gefängnis abwenden. Vor ihrer Weiterreise nach Hurghada musste sie den Beamten ihren Führerschein übergeben. Dann konnte sie die Maschine in Richtung Ägypten besteigen.

Von tm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer muss für das Absperren von Fabrikgebäuden und den Wachdienst zahlen, der das Conti-Gelände ein halbes Jahr lang überwacht hat? Irgendwann dürfte sich die juristische Auseinandersetzung um rund 330.000 Euro drehen.

14.02.2019

Eine Gruppe aus fünf jungen Männern hat am Wochenende in Hannover einen 20-Jährigen überfallen und zusammengeschlagen. Die Täter erbeuteten etwas Geld und konnten fliehen. Die Polizei sucht Zeugen.

11.02.2019

An bis zu 45 Schulen in Niedersachsen treten angestellte Lehrer und Sozialpädagogen in Niedersachsen am Montag in den Warnstreik. Auch Hannover ist betroffen.

11.02.2019