Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Flugverbot für Boeing 737 Max 8 – Flughafen Hannover nicht betroffen
Hannover Aus der Stadt Flugverbot für Boeing 737 Max 8 – Flughafen Hannover nicht betroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 13.03.2019
Das Flugverbot für die Boeings der 737er-Reihe wirkt sich vorerst nicht auf den Flugbetrieb in Hannover aus. Quelle: dpa
Hannover

Das weitgehende Flugverbot für die Boeing 737 Max 8 hat zunächst keine Auswirkungen auf den Flughafen Hannover. Am Mittwoch und in den nächsten drei Tagen seien keine Flüge mit einer Maschine des Flugzeugtyps geplant, sagte ein Sprecher des Flughafens. Demnach habe es auch keine Anmeldungen von Ersatzmaschinen gegeben.

In Bezug auf Auswirkungen auf Flüge mit anderen Flugzeugen aus der 737-Max-Reihe des US-Herstellers Boeing konnte der Sprecher am Mittwoch zunächst keine Angaben machen. Seit des Erscheinens der 737 Max 8 Maschine sei der Flughafen Hannover insgesamt von vier Fluggesellschaften mit dem Flugzeugtyp angesteuert worden, sagte ein Sprecher.

Nach dem Absturz einer Boeing 737 Max 8 in Äthiopien hatten Deutschland, Großbritannien, Singapur und weitere Länder dem noch relativ neuen Flugzeugtyp am Dienstag ein Flugverbot erteilt.

Von RND/lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine neue Radaranlage zur Tempokontrolle muss aus Datenschutzgründen stillgelegt werden, hat das Verwaltungsgericht Hannover entschieden. Unser Kommentator hat Zweifel, ob dies schon das letzte Wort ist – schließlich geht es auch um Temposünder und Verkehrstote.

15.03.2019

Zwei Hundehalter in Hannover, deren frei laufende Tiere den tödlichen Sturz eines Radfahrers verursacht haben, müssen sich doch nicht einer Gerichtsverhandlung stellen. Beide zahlen eine Geldstrafe.

12.03.2019

Noch bis Juni wird der Aufzug am Bahnhof Misburg-Anderten nicht zur Verfügung stehen. Damit dauert die von Pannen überschattete Montage eines neuen Fahrstuhls rund ein Jahr.

21.03.2019