Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Leben, Lernen und Gedenken: Das historische Ahlem
Hannover Aus der Stadt Leben, Lernen und Gedenken: Das historische Ahlem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:13 10.11.2018
In der ehemaligen Ausflugsgaststätte im Stadtteil Ahlem ist eine Dienststelle der Autobahnpolizei untergebracht. Foto vom 29.08.1987. Quelle: Archiv
Hannover

Beim Namen „Ahlem“ schwingt vieles mit: Unter anderem die dörfliche Ruhe am Rande der Großstadt, der Geschmack von Marzipan und Schokolade, die Tradition des Gartenbaus – aber auch die Erinnerung an dunkle Kapitel der Nazi-Herrschaft in der hannoverschen Stadtgeschichte. Die Bilder des kleinen hannoverschen Stadtteils Ahlem...

Ahlem hat seinen dörflichen Charme nie verloren. Eine Zeitreise durch den hannoverschen Stadtteil.

Von güm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bäckerei Göing soll in Liebrechtstraße Ankermieter werden – doch über eine Kündigung des alten Ladengeschäfts zum Jahresende gibt es unterschiedliche Aussagen. Kein neuer Stand bei Wilkening- und Heimkehr-Bauvorhaben.

10.11.2018
Aus der Stadt Todestag des 96-Keepers - Zum Gedenken an Robert Enke

Vor genau neun Jahren nahm sich Robert Enke das Leben. Anlässlich seines Todestags erinnert sich eine Mutter aus Hannover, wie der 96-Torwart ihren Sohn mit einem Lob stolz gemacht hat. Die anrührende Geschichte wurde belohnt - mit einem ganz besonderen Preis.

10.11.2018

Felix Reinhold und Meike Czekalla aus Garbsen bestrahlen in der nächsten Woche Hannover. Anlass ist ihr erstes Lichtkunstfestival „Hannover leuchtet“ vom 14. bis 18. November.

10.11.2018