Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 13 neue Notfallsanitäter für die Berufsfeuerwehr
Hannover Aus der Stadt 13 neue Notfallsanitäter für die Berufsfeuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 25.07.2018
13 neue Notfallsanitäter verstärken ab sofort das Team der Berufsfeuerwehr Hannover. Quelle: Berufsfeuerwehr Hannover
Hannover

Die Berufsfeuerwehr Hannover hat die ersten 13 Notfallsanitäter in ihren Reihen aufgenommen. Die jungen Kollegen sind die ersten, die die neue, dreijährige Ausbildung bei der feuerwehreigenen Berufsfachschule abgeschlossen haben. Den Beruf gibt es erst seit 2014 und löst den bisherigen Rettungsassistenten als höchste nichtärztliche Qualifikation im Rettungsdienst ab. „Wir sind die erste Feuerwehr in Niedersachsen, die konsequent die Verknüpfung von Notfallrettung sowie Sicherstellung von Brandschutz und Hilfeleistung so gut vereint“, sagt Feuerwehrchef Claus Lange. Die 13 Retter hatten ihre Rettungsausbildung am 1. August 2015 an der Berufsfachschule für Notfallsanitäter begonnen.

Fünf Feuerwehrleute haben mit der mehrtägigen staatlichen Prüfung nach insgesamt vier Jahren ihre komplette Feuerwehrausbildung abgeschlossen und beginnen nun ihre Arbeit in einer der sechs Feuerwachen der Stadt. Die übrigen acht starten direkt im Anschluss in die eineinhalbjährige Ausbildung zum Brandmeister. „Als attraktive Arbeitgeberin möchte die Feuerwehr Hannover insbesondere junge Menschen erreichen und ihnen die Möglichkeit bieten, direkt nach dem Schulabgang den Beruf des Notfallsanitäters zu erlernen“, sagt Lange. Dies sei dann die Voraussetzung, um im Anschluss bei der Berufsfeuerwehr einzusteigen. „Es ist ein wichtiger Baustein der Nachwuchsgewinnung“, so Lange.

Interessenten für die Ausbildung zum Notfallsanitäter müssen mindestens die Mittlere Reife haben, das Mindestalter für den Brandmeister beträgt 18 Jahre. Bewerber mit abgeschlossener Berufsausbildung beginnen gleich mit der Feuerwehrausbildung und danach mit der zum Notfallsanitäter. Der Bewerbungsschluss für die Ausbildung ab August 2019 ist am 30. September 2018.

Von Peer Hellerling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Silbersee in Langenhagen ist am Dienstag ein Jugendlicher verunglückt. Er geriet 15 Meter vom Ufer entfernt unter Wasser, ein Badegast fand den regungslosen Körper und brachte ihn an Land. Der Gesundheitszustand des 15-Jährigen ist kritisch.

24.07.2018

Zwei Monate nach dem Amtsantritt des neuen Präsidenten des Landeskriminalamts Niedersachsen, gibt es in der Behörde einen erneuten Wechsel auf einer wichtigen Position: Frank Federau, der langjährige Leiter des Bereichs Öffentlichkeitsarbeit, muss seinen Posten räumen.

24.07.2018
Aus der Stadt Leibniz-Universität Hannover - Sommer-Uni für Gasthörer startet

Die Leibniz-Universität Hannover veranstaltet zum neunten Mal ihre Sommer-Uni. Die Themen reichen von den USA unter Trump bis zu Reisewegen ins Jenseits.

31.07.2018