Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Die Wahrheit über Miss Sophie
Hannover Aus der Stadt Die Wahrheit über Miss Sophie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:57 14.09.2018
Florian Battermann Quelle: Handout
Hannover

Endlich enthüllt es mal jemand: Die Geschichte hinter „Dinner for One“, wie es also dazu kam, dass Miss Sophie allein am Tisch sitzt und die Herren Winterbottom und Co, obwohl reichlich beprostet, nicht da sind. Florian Battermann, Intendant der Komödie im Theater am Aegi, hat „die Wahrheit über Dinner for One“ in seinem kommenden Spielzeitprogramm, vom 17. Januar an wird die Vorgeschichte enthüllt. „und das Stück wird natürlich auch gespielt“, sagt Battermann.

Komödie steht drauf, aber das heißt nicht, dass es nur Schenkelklopfer gibt. Schon zu Beginn steht ab dem 11. Oktober das Stück „Schmetterlinge sind frei“ mit Manon Straché, das durchaus nachdenklichere Momente hat. Fast am Ende der Spielzeit steht dann eine Theaterfassung von Umberto Ecos „Der Name der Rose“, vom 25. April an geht das Stück mit einer 15-köpfigen Besetzung in einer Inszenierung des Berliner Kriminaltheaters viermal über die Aegi-Bühne.

Es geht aber auch richtig rund: Silvester zum Beispiel. „Eine Stunde Jazz“, eine Komödie von Florian Zeller, schildert den Versuch eines Mannes, während eines 60-minütigen Zeitfensters in Ruhe eine Platte zu hören, was natürlich misslingt und all das mit sich bringt, was im Boulevardtheater mit den Begriffen turbulent und irrwitzig zusammengefasst wird.

Bekannte Namen gibt es, aber auch einige Überraschungen: Bürger Lars Dietrich, den die meisten als Rapper aus dem Neunzigern kennen (“Sexy Eis“), spielt in „Der Gangster und die Nervensäge“. Ulli Kinalzik ist im Stück „Frühstück bei Monsieur Henri“ zu sehen – in dem auch Battermann eine Rolle übernehmen wird. „Die Abonnenten wollen einen bunten Strauß an Stücken, da sind die Namen nicht ganz so wichtig. Der Einzelkartenkäufer gucken schon auf prominente Namen – oder ein bekanntes Stück.“

Infos und Karten: www.kd-hannover.de.

Von Uwe Janssen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erstmalig hat ein politisches Gremium in Hannover, der Bezirksrat Buchholz-Kleefeld, mehrheitlich für die Abschaffung der umstrittenen Bürgerbeiträge bei Straßenerneuerungen gestimmt.

17.09.2018

Die Region hat vier Trassenvarianten modelliert und lässt sie jetzt untersuchen. Wenn das Land Zuschüsse gibt, könnte ein Baustart 2020 klappen.

17.09.2018

Die Integrierte Gesamtschule Linden wird für fast 14 Millionen Euro modernisiert. Dabei sollen auch die Schultoiletten erneuert werden. Die Baumaßnahmen sollen noch in diesem Jahr starten.

14.09.2018