Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Fotos zeigen Tankstellenräuber aus Oberricklingen
Hannover Aus der Stadt Fotos zeigen Tankstellenräuber aus Oberricklingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 09.11.2018
Die Polizei sucht nach einem 40- bis 45-jährigen Mann, der am Montag die Esso-Tankstelle an der Göttinger Chaussee überfallen haben soll. Quelle: Uwe Dillenberg
Hannover

Die Polizei hat ein Foto aus einer Überwachungskamera veröffentlicht, das den mutmaßlichen Räuber zeigt, der am Montag die Esso-Tankstelle an der Göttinger Chaussee überfallen haben soll. Der Täter hatte zunächst gegen 19.30 Uhr eine Flasche Bier gekauft und den Verkaufsraum wieder verlassen. Kurz darauf kam der völlig unmaskierte Mann zurück und forderte die Angestellte auf, die Kasse zu öffnen. „Nach dem Öffnen griff er sich die Einnahmen und floh damit“, sagt Polizeisprecherin Martina Stern.

Dieser Mann soll am Montag die Esso-Tankstelle an der Göttinger Chaussee überfallen haben. Quelle: Polizei

Das Kamerafoto zeigt den Unbekannten mit Bierflasche in der Hand, während er zum Kassentresen geht. Der Gesuchte ist etwa 40 bis 45 Jahre alt, zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß und spricht Hochdeutsch. Der Mann ist kräftig gebaut und hat kurze, dunkle Haare. Zur Tatzeit trug er eine weiße Strickjacke, ein dunkles Hemd, eine dunkelblaue Jeans und Turnschuhe. Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon (0511) 109 55 55.

Von pah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hannovers Weihnachtsmarkt wird im nächsten Jahr aller Voraussicht nach zwei Tage früher beginnen. SPD, Grüne und FDP wünschen sich eine Verlängerung, ebenso die Schausteller.

12.11.2018

Nach einem Kellerbrand in Hannover-Vahrenheide am Freitagmorgen ermittelt die Polizei wegen des Verdachts auf schwere Brandstiftung.

12.11.2018

Mehr als 400 Stolpersteine im Stadtgebiet von Hannover erinnern an Menschen, die in der Zeit des Nationalsozialismus getötet wurden. In unserer interaktiven Karte finden Sie alle Standorte und erfahren weitere Details über das Schicksal der NS-Opfer.

08:05 Uhr