Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Tödlicher Unfall: Frau von Lastwagen überrollt
Hannover Aus der Stadt Tödlicher Unfall: Frau von Lastwagen überrollt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 06.11.2018
Auf der Humboldtstraße ist am Dienstagmorgen eine Frau von einem Lkw überrollt worden. Quelle: Manuel Behrens
Hannover

Eine 77-jährige Fußgängerin ist am Dienstagmorgen auf der Humboldtstraße in der Calenberger Neustadt von einem Lastwagen überrollt worden und dabei ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei hatte der 52-jährige Fahrer nach bisherigen Erkenntnissen die Frau an einer roten Ampel vor seinem Fahrzeug übersehen und war dann bei Grün losgefahren. Dabei wurde die Fußgängerin von dem Lastwagen erfasst und unter dem 26-Tonner eingeklemmt. Ein alarmierter Notarzt konnte nur noch den Tod der Seniorin feststellen. Der LKW-Fahrer erlitt einen Schock.

Laut Polizei war der Lieferwagen zuvor gegen 9.45 Uhr vom Schwarzen Bären kommend auf der Humboldtstraße in Richtung Goetheplatz unterwegs und hatte vor der Einmündung zur Calenberger Straße an einer roten Ampel gehalten. Seinen eigenen Angaben zufolge hatte der Fahrer anschließend seine Fahrt fortgesetzt, nachdem die Ampel für ihn auf Grün gesprungen war. Dann der Schock: Unmittelbar nach dem Anfahren hatte der versetzt vor dem Lastwagen startende Fahrer eines Geländewagens den 52-Jährigen darauf aufmerksam gemacht, dass „er offenbar gerade jemanden überfahren“ habe, heißt es seitens der Polizei.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte das Unfallopfer versucht, die Humboldtstraße vor der Einmündung zur Calenberger Straße einige Meter entfernt von der Fußgängerampel zu überqueren. Unklar ist nach Angaben der Polizei weiterhin, von wo aus die Fußgängerin auf die Fahrbahn gegangen war: Bislang kommen sowohl die Fahrbahnseite entlang der Straßenbahnhaltestelle als auch der Gehweg an der Calenberger Esplanade infrage. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall geben können. Gesucht wird vor allem der bislang unbekannte Fahrer eines dunklen Geländewagens, der den Unfall beobachtet hat.

Während der Ermittlungen und Aufräumarbeiten war die Calenberger Straße für den Straßen- und Schienenverkehr in Richtung Goetheplatz für mehrere Stunden bis nachmittags gegen 15 Uhr gesperrt. Trotz Umleitungen kam es zu Behinderungen. Nach Angaben der Feuerwehr waren die Rettungskräfte zuvor bei ihrem Einsatz erheblich von Gaffern und Schaulustigen gestört worden. „Zu Beginn des Einsatzes sind immer wieder Leute zur Unfallstelle gelaufen, um mit ihren Smartphones Fotos zu machen“, sagte Feuerwehrsprecher Jörg Rühle. Es seien erhebliche Absperrmaßnahmen notwendig gewesen, um Gaffer vom Einsatzort fernzuhalten. „Wir haben eine regelrechte Wagenburg aus Einsatzfahrzeugen errichtet, um die Privatsphäre der Beteiligten zu schützen“, sagte der Feuerwehrsprecher nach dem Einsatz. Hinweise zu dem Unfall nimmt die Polizei unter Telefon (05 11) 1 09 18 88 entgegen.

In Hannover ist am Dienstag eine Frau von einem Lieferwagen überrollt und getötet worden. Der Unfall ereignete sich auf der Humboldtstraße in der Calenberger Neustadt.

Von Ingo Rodriguez und Peer Hellerling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wo kann man in Hannover Schlittschuhlaufen? Welche Eisbahnen gibt es? Und wer bietet in Hannover einen Schlittschuh-Verleih an? Alle Infos in unserer Übersicht.

08.11.2018

Jetzt sind es Parkplätze, künftig könnten dort Pakete umgeladen werden: Union Boden sucht nach neuen Nutzungsmöglichkeiten für das Parkhaus in der Mehlstraße.

08.11.2018

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag einen schweren Poller durch die Fensterscheibe einer Wohnung in Linden-Nord geworfen. Vermutlich waren es Betrunkene, die auf der Nedderfeldstraße nahe der Limmerstraße unterwegs waren.

05.11.2018