Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Fußgänger stößt mit Kopf gegen Stadtbahn
Hannover Aus der Stadt Fußgänger stößt mit Kopf gegen Stadtbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:48 04.07.2018
Die Üstra hatte zwischen Döhrener Turm und Bothmerstraße einen Schienenersatzverkehr für die Linien 1, 2 und 8 eingerichtet. Quelle: Jan Philipp Eberstein (Archiv)
Hannover

In Höhe der Haltestelle Fiedelerstraße ist am Mittwoch ein Fußgänger gegen eine stadtauswärts fahrenden Stadtbahn geprallt. Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 14.50 Uhr, die Person wurde verletzt. Nach Angaben von Angehörigen musste der 24-Jährige in der Notaufnahme eines Krankenhauses behandelt werden. Die Ursache für den Zusammenstoß ist noch unklar. Die Hildesheimer Straße war an der Haltstelle auf eine Spur verengt.

Außerdem hatte die Üstra einen Schienenersatzverkehr eingerichtet. Die Linien 1, 2 und 8 fuhren aus Richtung Stadt nur bis zum Döhrener Turm, aus der Gegenrichtung war an der Bothmerstraße Schluss. Auf dem Abschnitt dazwischen verkehrten Busse. Gegen 16 Uhr fuhren die Stadtbahnen wieder wie gewohnt.

Von Peer Hellerling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Hauptbahnhof Hannover hat am Mittwoch ein ICE einen Mann erfasst. Die Verletzungen waren so schwer, dass das Opfer noch vor Ort verstarb. Die Fahrgäste aus dem Zug mussten die Bahn verlassen.

04.07.2018

600 Beschwerden wegen Lärms gehen jedes Jahr bei der Region ein. Oft steht das Ruhebedürfnis von Anwohnern gegen wirtschaftliche Interessen. Ein exemplarischer Fall von der Straße.

07.07.2018

Der Mietvertrag für die Hauptfiliale des Biobäckers Doppelkorn in der Limmerstraße in Linden läuft aus – eine Gruppe früherer Mitarbeiter und Kunden übernimmt den gut frequentierten Standort.

07.07.2018