Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Ladendieb mit Pfefferspray attackiert Angestellte
Hannover Aus der Stadt Ladendieb mit Pfefferspray attackiert Angestellte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 08.02.2019
Die beiden Lidl-Mitarbeiterinnen erlitten durch die Pfefferspray-Attacke leichte Augenreizungen. Quelle: dpa
Hannover

Ein mit Pfefferspray bewaffneter Ladendieb hat am Donnerstag zwei Mitarbeiterinnen der Lidl-Filiale an der Hildesheimer Straße in Döhren attackiert. Die beiden Frauen im Alter von 34 und 37 Jahren hatten auf den Mann aufgepasst, nachdem dieser geraume Mengen Tabak stehlen wollte. In einem unachtsamen Moment ergriff der Ladendieb die Flucht und besprühte seine beiden Bewacherinnen mit dem Reizgas. Die Mitarbeiterinnen erlitten leichte Augenreizungen, der Ladendieb konnte fliehen.

Der Gesuchte war den Lidl-Mitarbeitern gegen 19 Uhr aufgefallen. Ein 29-jähriger Angestellte hatte den Ladendieb dabei beobachtet, wie dieser zunächst im Kassenbereich vier Schachteln Zigarillos, eine Tabakpackung und Zigarettenpapier aus einem Regal nahm – danach ging er zunächst zurück ins Geschäft. „Wenig später wollte der Dieb den Discounter verlassen, wurde dabei jedoch von dem 29-Jährigen angesprochen“, sagt Polizeisprecher Mirco Nowak. In einem Aufenthaltsraum holte der Ertappte die Tabakwaren sowie elf Dosen eines Energydrinks aus seinem Rucksack. Die beiden Frauen sollten im Anschluss auf den Ladendieb aufpassen, bis die Polizei eintraf.

Polizei bittet um Hinweise

Bevor der Dieb die Flucht ergriff, konnte er noch Teile seiner Beute greifen. Eine sofortige Fahdnung der Polizei verlief erfolglos. Der sehr schlanke Räuber ist etwa 35 Jahre alt, ungefähr 1,85 Meter groß und spricht akzentfrei Deutsch. Der ungepflegt wirkende Mann trug eine dunkle Cargohose, eine dunkle Jacke, eine dunkle Wollmütze und hatte einen Rucksack bei sich. Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon (0511) 109 36 20.

Von pah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der Veranstaltung „Unternehmerkultur“ ging es um die regionale Modebranche als Wirtschaftsfaktor und Nachhaltigkeit als Zukunftsmodell.

11.02.2019

Die CDU schließt sich der Kritik von Wirtschaftsverbänden an, dass der Autoverkehr in Hannover nicht behindert werden sollte. Die FDP spricht sich ihrerseits gegen eine City-Maut aus.

11.02.2019

Initiative am Schwarzen Bären fordert verkehrsberuhigte Anwohnerzonen. Der Stadtbezirksrat Linden-Limmer lädt alle Beteiligten zu einer Anhörung ein

08.02.2019