Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mann will zwei Zivilpolizisten am Kröpcke Diebesgut verkaufen
Hannover Aus der Stadt Mann will zwei Zivilpolizisten am Kröpcke Diebesgut verkaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 26.01.2019
Ein 30-jähriger Mann hat in der Innenstadt irrtümlich zwei Zivilpolizisten Diebesgut zum Kauf angeboten. Quelle: Uwe Dillenberg
Hannover

Folgenschwerer Irrtum: Ein 30-jähriger Mann Jahre hat am Dienstag in der Innenstadt versehentlich zwei Zivilpolizisten gestohlene Ware zum Kauf angeboten und ist aufgeflogen. Laut Polizei war der 30-Jährige erst einen Tag zuvor nach einer Haftstrafe aus einem Gefängnis entlassen worden. Doch der Mann hatte Glück und muss nun nicht zurück in die Justizvollzuganstalt. Eine Richterin verurteilte ihn in einem Schnellverfahren nur zu einer Geldstrafe.

Verdächtig hatte er sich zuvor gemacht, weil er auf offener Straße einen völlig neuen Markenrasierer deutlich unter dem handelsüblichen Preis verkaufen wollte. Nach Angaben der Polizei war er dabei gegen 13.30 Uhr am Kröpcke ausgerechnet und unwissentlich an zwei Zivilbeamte geraten. Die angesprochenen Polizisten zeigten daraufhin ihren Dienstausweis, durchsuchten den Tatverdächtigen und fanden in seiner Kleidung noch weitere Hehlerware. Dass es sich bei den sofort beschlagnahmten Fundstücken um Diebesgut handelte, hatten die Polizisten schnell ermittelt. Bei der Überprüfung der Personalien bemerkten die Beamten außerdem, dass der 30-Jährige auch noch falsche Angaben zu seiner Person gemacht hatte. Anders als von ihm behauptet ist er derzeit ohne festen Wohnsitz ist und war erst am Dienstagmorgen aus einer Justizvollzugsanstalt entlassen worden.

Von Ingo Rodriguez

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil das Land die Suche eingestellt nach Fliegerbomben hat, bekommt die Feuerwehr vier zusätzliche Mitarbeiter. Sie sollen Luftbilder auswerten und die Bürger informieren.

23.01.2019

Ein 85-jähriger Mann ist am Mittwoch in Herrenhausen mit seinem Fahrrad gestürzt und dann gestorben. Ob die Todesursache eine Folge des Sturzes oder krankheitsbedingt ist, steht noch nicht fest.

23.01.2019

Auf der Lister Meile schließt zum Ende des Monats die Pâtisserie Elysée, nach acht Jahren. Hintergrund sind auch die hohen Mieten auf der Meile.

23.01.2019