Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das Maschseefest startet in die 33. Runde
Hannover Aus der Stadt Das Maschseefest startet in die 33. Runde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 03.08.2018
Am Mittwoch startet das Fest am Maschsee in die 33. Runde. Quelle: Rainer Dröse (Archiv)
Anzeige
Hannover

Heute ist es soweit: Um 18 Uhr schneidet Oberbürgermeister Schostok mit Hans Christian Nolte das rote Band am Nordufer durch und eröffnet damit offiziell das 33. Maschseefest 2018. Im Anschluss folgte eine Parade über das Nordufer mit den mittlerweile zur Tradition gehörenden Stelzenläufern. Zu Brass und Samba werden in diesem Jahr mit reitenden Köchen wieder fantasievolle Wesen an der Uferpromenade zugegen sein. Nach dem offiziellen Festakt öffnen um 18 Uhr die Imbissbuden mit Getränken und Speisen aus den verschiedensten Küchen dieser Welt. Das Versprechen von Nolte lautet: „Die Bratwurst ist günstiger als auf dem Schützenfest – das Maschseefest ist keine Nobelsause.“ Aber wer will schon noch Bratwurst essen, wenn es in diesem Jahr leckere Trendgerichte wie die Burger von dem Lindner Pub The Harp gibt und hippe Bubble-Waffles am Nordufer gibt. Das Maschseefest greift internationale Kulinarik-Moden auf. Aber auch alteingesessene Gastronomen sind in diesem Jahr wieder vertreten. Feyzi Ekinci hat wieder seinen kleinen Gourmet-Palast aufgebaut und führt immer dienstags Weinproben mit einem dazugehörigen Degustationsmenü von Dieter Biesler durch. Im Clichy am Geibel gibt es in diesem Jahr erstmalig eine Champagner-Sause, untermalt von den Sounds des Kanzler-DJ’s Michael Gürth.

Auch 2018 hat das Maschseefest wieder viel zu bieten. Wir zeigen Ihnen vier Neuigkeiten.

Weltmusik auf der Maschsee Bühne vom Pavillon

Musikalisch ist Vielfalt geboten: Das Kulturzentrum Pavillon hat ein alternatives Weltmusik-Programm für die Maschsee Bühne zusammengestellt. Gerd Kespohl vom Pavillon beschreibt das Programm für das Fest wie folgt: „Eine internationale Mischung, unter anderem mit Musik aus Neuseeland, Australien und Südafrika und der Karibik.“ Sein Tipp ist die brasilianische Sängerin Da Cruz (10.8., 21 Uhr) und wen das Fernweh umtreibt, der kann sich mit kubanischen Rhythmen der Sängerinnen ZuleMax (15.8., 20 Uhr) in die Karibik träumen. Viele Cover-Bands sind in diesem Jahr wieder mit dabei: Neben einer Queen und REM Cover-Band ist am 17.8., um 21 Uhr Mariuzz auf der Maschsee Bühne am Nordufer, eine Marius-Müller Westernhagen Combo, deren Frontmann dem Originalsänger zum verwechseln ähnlich sieht. An selber Stelle folgt am Samstag die Band Hellfire, die um 21 Uhr beliebte AC/DC-Cover spielt. Den Abschluss des Fests am Sonntag, den 19.8. bilden die legendären Disco Boys aus Hamburg, die House und Disco-Tracks in einer witzigen Show darbieten.

Sperrstunde auf dem Maschseefest

Damit die Feierei am See nicht bis in die frühen Morgenstunden und zulasten der Anwohner in der Südstadt geht, wurden auch in diesem Jahr wieder Sperrstunden mit den Gastronomen vereinbart. So ist ein Ausschank-Stopp für ein Uhr unter der Woche eingerichtet und am Wochenende darf die letzte Bestellung um zwei Uhr nachts aufgegeben werden. Hans Christian Nolte ist es vor allem wichtig zu sensibilisieren: „Autos sollten Besucher lieber zu Hause lassen.“ Und ermahnt, dass auch für das Fahrrad die Null-Promille Grenze gilt. Der Veranstaltungschef des Maschseefests empfiehlt auf das vergünstigte Maschseefest-Ticket und die Sonderbuslinie 267 zurückzugreifen. Um 3.15 Uhr gehen dann auch die letzten Lichter an den Schankbuden und in den Partyzelten aus. Denn auch die tausenden Angestellten und Helfer auf dem Fest hätten das Anrecht auf eine erholsamen Nacht, so Nolte.

Das tägliche Programm finden Sie hier.

Musikprogramm auf den Bühnen, Gastro entlang der Ufer und Service von der Bushaltestelle bis zu Spielplätzen für Kinder: Auf unserer interaktiven Karte sehen Sie alle wichtigen Orte rund um den Maschsee.

Von Marleen Gaida

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kirchengemeinde Hannover-Hainholz baut ein neues Gemeindezentrum mit Kindertagesstätte an der Fenskestraße. Die Kita Hüttenstraße soll zum August 2019 umziehen.

31.07.2018

Gegründet wurde das Wisentgehege 1928, um das urige Wildrind zu retten. Jetzt hat der Park in Springe eine neue Aufgabe: Beim Menschen das Verständnis für Natur und Tierwelt bewahren.

31.07.2018

Das beliebte Musik- und Kulturfestival wird vom 3. bis zum 5. August wieder am Flussufer in Linden-Nord gefeiert.

03.08.2018
Anzeige