Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Rollerdiebe fliehen über Spielplatz vor der Polizei
Hannover Aus der Stadt Rollerdiebe fliehen über Spielplatz vor der Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 26.02.2019
Die beiden jugendlichen Rollerdiebe fielen auf, weil sie keine Helme trugen. Quelle: dpa
Hannover

Zwei jugendliche Rollerdiebe haben sich am Dienstagvormittag eine Verfolgungsjagd mit der Polizei durch den Norden Hannovers geleistet. Dabei rasten der 16-Jährige und seine zwei Jahre jüngere Begleiterin sogar über einen belebten Kinderspielplatz. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, die beiden Diebe konnten zudem wenig später gestellt werden.

Der Vorfall begann gegen 10.20 Uhr am Erlenweg in Vinnhorst. Dort hatte ein Anwohner die Polizei gerufen, weil zwei Jugendliche ohne Helm auf einem Roller unterwegs waren. Als die Beamten vor Ort eintrafen, kamen ihnen die beiden bereits auf einer 125er-Maschine der südkoreanischen Marke Daelim deutlich zu schnell entgegen. Der 16-Jährige lenkte den Roller, die Teenagerin saß hinter ihm. „Die Beamten nahmen umgehend die Verfolgung auf“, sagt Polizeisprecher Mirco Nowak.

Roller am Wochenende gestohlen

Der 16-Jährige versuchte die Ermittler abzuschütteln, fuhr laut Nowak „mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit“ quer durch die Stadtteile Vinnhorst und Vahrenwald – darunter auch über den Kinderspielplatz an der Apenrader Straße. Die Polizisten blieben hinter dem Pärchen und stellten bei der Kennzeichenüberprüfung fest, dass der Roller in der Nacht zu Sonntag in der Melanchthonstraße gestohlen worden war.

Flucht endet auf Garagenhof

Erst auf einem Garagenhof an der Vahrenwalder Straße endete die Flucht. Doch auch dort versuchten die zwei Jugendlichen zunächst noch, zu Fuß zu fliehen. Nach Ende der polizeilichen Maßnahmen wurden beide wieder in die Obhut ihrer Eltern übergeben. Die jungen Rollerdiebe müssen sich nun wegen schweren Diebstahls verantworten, der 16-Jährige zudem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und gefährlichen Eintriffs in den Straßenverkehr. Gleichzeitig sucht die Polizei noch Zeugen der Flucht – vor allem über den Spielplatz. Hinweise werden unter Telefon (0511) 109 31 17 erbeten.

Von pah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einer aktuellen Stunde der Regionsversammlung in Hannover schlagen die Grünen eine Kinderbetreuung für den Nachwuchs von Mitgliedern des Gremiums vor.

26.02.2019

Seit sechs Jahren ist das denkmalgeschützte Wohngebäude an zentraler Stelle in Linden eingerüstet – ein Zustand, den die Verwaltung nicht weiter tolerieren will.

26.02.2019

Die Polizei Hannover hat am Dienstag einen Mann festgenommen, der in die Kreuzkirche einbrechen wollte. Der 32-Jährige war schon im Gotteshaus, als die Beamten das Gebäude umstellten. Der Mann richtete Schäden an, Wertsachen fand er aber nicht.

26.02.2019