Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Schon wieder wird Fahrkartenautomat gesprengt
Hannover Aus der Stadt Schon wieder wird Fahrkartenautomat gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 13.02.2019
Unbekannte hatten jüngst auch in Altwarmbüchen einen Automaten der Üstra gesprengt. Quelle: Archiv (Privat)
Hannover

 Die Serie von aufgesprengten Fahrkartenautomaten in der Stadt Hannover und der näheren Umgebung setzt sich fort: Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch nun in Groß-Buchholz an der Haltestelle Roderbruch einen weiteren Ticketautomaten der Üstra mit pyrotechnischem Material gewaltsam geöffnet und anschließend aus dem Gerät die Geldkassette gestohlen. Wie die Polizei mitteilt, war gegen 2 Uhr von dem Automaten der Haltestelle an der Straße Nußriede bei der Üstra Alarm ausgelöst worden. Fast zeitgleich hatte demnach der 32-jährige Fahrer einer Stadtbahn an der Haltestelle seinen Zug gestoppt und den Schaden bestätigt. Die Summe des Geldes in der gestohlenen Kassette ist nach derzeitigem Stand der Ermittlungen noch nicht bekannt.

Sprengserie setzt sich fort: Polizei prüft Zusammenhänge

Die Polizei sucht nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise werden unter der Telefon (05 11) 1 09 55 55 entgegengenommen. Die Ermittler prüfen auch Zusammenhänge zu neun weiteren Sprengungen von Fahrkartenautomaten: Seit dem 26. Dezember wurden in Hannover bereits an den Stadtbahnhaltestellen Schaumburgstraße, Safariweg, Wissenschaftspark Marienwerder, Karl-Wiechert-Allee sowie der Endhaltestelle Anderten Ticketgeräte aufgesprengt. Im Umland waren Fahrkartenautomaten in Sehnde, Rethen, Ronnenberg und Altwarmbüchen von der bislang nicht aufgeklärten Sprengserie betroffen. Wegen der Zerstörungsserie kann die Üstra nun nicht mehr an jeder Station funktionierende Apparate aufstellen.

Von Ingo Rodriguez

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schwerer Unfall in Hannover-Badenstedt am Mittwochmorgen: Auf dem Weg zur Schule ist ein zwölfjähriger Fahrradfahrer beim Überqueren einer Straße mit einem Auto zusammengeprallt. Der Junge wurde schwer verletzt.

13.02.2019

Im Juli sollen die Bagger auf dem Gelände der ehemaligen Kesselfabrik anrollen. Bauträger ist die Firma Lenz – das Wohnungsunternehmen Meravis übernimmt die fertigen Mietwohnungen in seinen Bestand.

16.02.2019

Auf der Limmerstraße in Hannover-Linden hat sich ein Unfall mit einer Stadtbahn und zwei Autos ereignet. Möglicherweise hat sich dabei eine Person leicht verletzt. Behinderungen im Stadtbahn-Verkehr sind die Folge.

13.02.2019