Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hitze sorgt für Rekorde in Hannovers Freibädern
Hannover Aus der Stadt Hitze sorgt für Rekorde in Hannovers Freibädern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 30.07.2018
Die Freibäder der Stadt verzeichnen bereits jetzt einen Besucherrekord, obwohl die Badesaison noch bis Mitte September läuft. Quelle: dpa
Hannover

Die Saison in Hannovers Freibäder läuft zum Teil noch bis Anfang Oktober. Doch bereits jetzt verzeichnen die meisten Bäder einen Besucherrekord. Der Grund dafür sind die seit Wochen anhaltenden sommerlichen Temperaturen. In allen drei von der Stadt betriebenen Bädern und im vom Polizeisportverein betriebenen Annabad wurden bereits jetzt die Zahlen des gesamten letzten Jahres übertroffen.

Im Lister Bad knackten die Badegäste am Dienstag die 100 000-Marke. Im vergangenen Jahr kamen insgesamt 94 000 Besucher zu dem Gelände am Mittellandkanal. Der Dienstag war zeitgleich auch der bislang besucherstärkste Tag. 5198 Gäste strömten ins Freibad. Erst am 16. September wird der Open Air Badebetrieb dort eingestellt.

Obwohl das Hainhölzer Bad in dieser Saison erst Ende Mai seine Tore öffnen konnte, sind die Besucherzahlen auch hier auf gutem Niveau. Mehr als 10 000 Badegäste kühlten sich im Wasser des Naturbades ab. im gesamten Jahr 2017 waren es nur 7540 Besucher. Auch hier war der Dienstag der Tag, an dem die bislang die meisten Besucher kamen. 1430 Gäste zahlten an diesem Tag Eintritt. Die Badesaison im Hainhölzer Bad endet am 26. August.

Lieber ruhig und familiär oder groß und mit vielen Aktivitäten? Das sind die liebsten Freibäder der HAZ-Leser in Hannover.

Gute Zahlen kann auch das Misburger Bad vorweisen. Bislang kamen rund 20 000 Besucher in das Freibad. Im vergangenen Jahr waren es 19 660 Gäste. Stärkster Tag war auch hier der Dienstag mit knapp 1100 Gästen. In Misburg geht die Badesaison am 2. September zu Ende.

Einen Rekordbesuch hat auch das Kleefelder Annabad zu verzeichnen. Kamen im vergangenen Jahr insgesamt 123 000 Gäste sind es in diesem Jahr bereits 137 000 Besucher. „Stärkster Tag war der Mittwoch mit rund 8000 Gästen“, sagt Florian Lange vom Polizeisportverein Hannover, der das Bad betreibt. Das Annabad ist noch bis zum 3. Oktober geöffnet.

Auch im Volksbad Limmer sind die Besucherzahlen in dieser Saison hervorragend. „Wir haben bereits jetzt knapp die dreifache Menge an Gästen im Vergleich zum gesamten letzten Jahr“, sagt Badbetreiber Robin Witte. Der Vergleich ist, darauf weist Witte ausdrücklich hin, ein wenig schief, denn 2017 war das Volksbad wegen Hochwassers rund zwei Wochenlang geschlossen. 3200 Besucher strömten am Mittwoch in das Freibad – das ist der bisherige Rekord für diese Saison. Dieser Rekord kann noch eine ganze Weile lang geknackt werden. „Wir haben keinen festgelegten Tag, an dem die Saison vorbei ist, wir gucken aus dem Fenster und wenn das wetter passt, machen wir auf“, sagt Witte.

Die Hoffnung, dass durch die hohen Besucherzahlen auch viel Geld in die Kassen der Bäder gespült wird, ist allerdings gering. „Das Betreiben eines öffentlichen Bades ist immer ein Zuschussgeschäft“, sagt Stadtsprecher Udo Möller. Es bestehe aber in dieser Saison die Hoffnung, das aufgrund der hohen Besucherzahlen das Defizit kleiner ausfallen werde, so Möller weiter. Auch beim Polizeisportverein hofft man auf gute Einnahmen. „Wir werden bestimmt die eine oder andere Reparatur angehen können, die wir bislang aus Kostengründen zurückstellen mussten“, sagt Florian Lange.

Von Tobias Morchner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die sommerliche Hitze kann speziell für Senioren bedrohlich werden. Der Altersmediziner Martin Stolz, Ärztlicher Direktor der Geriatrie am Klinikum Region Hannover, gibt Tipps.

27.07.2018

Die längste totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts und die Stellung des Mars bieten am Freitagabend ein seltenes Bild. Wir sagen Ihnen, um welche Uhrzeit sich in Hannover ein Blick in den Nachthimmel lohnt.

27.07.2018

Die ungewöhnliche Hitze belastet besonders die Gesundheit älterer Menschen. Im Pflegeheim St. Aegidien bieten die Mitarbeiter den Bewohnern abwechslungsreiche Getränke und raten von Spaziergängen ab.

26.07.2018