Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Badegäste retten 22-Jährigen aus dem Wasser
Hannover Aus der Stadt Badegäste retten 22-Jährigen aus dem Wasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 24.07.2018
Mehrere Badegäste retteten den 22-Jährigen aus dem Wasser an der Limmer Schleuse. Quelle: Peer Hellerling
Hannover

An der Limmer Schleuse ist am Dienstagabend ein 22-Jähriger untergegangen und war mehrere Minuten unter Wasser. Laut Feuerwehr lief der Notruf gegen 19.50 Uhr auf und als die Retter eintrafen, hatten mehrere Badegäste den Mann bereits aus dem Wasser geholt. Nach Angaben eines Ersthelfers, der den 22-Jährigen aus dem Leineabstiegskanal zog, habe er den Körper des Dunkelhäutigen in etwa drei Metern Tiefe am Grund entdeckt. „Er hatte zuvor keine Notzeichen gegeben“, sagt der Mann, der anonym bleiben möchte. Erst nach mehreren Tauchversuchen fand er den 22-Jährigen.

Direkt an Land hatten die Ersthelfer damit begonnen, den jungen Mann wiederzubeleben. Glücklicherweise sei unter den Badegästen eine Rettungssanitäterin gewesen, die sofort entsprechende Maßnahmen ergriffen habe. Wie lange der 22-Jährige unter Wasser war, ist unklar. Zeugen berichten, dass es ungefähr fünf Minuten gewesen sein könnten. Unter Reanimationsmaßnahmen kam der junge Mann zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der 22-Jährige war offenbar mit Bekannten an der Limmer Schleuse. Ob er schwimmen kann, ist unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Nur wenige Stunden zuvor mussten die Feuerwehr Langenhagen und die DLRG einen 15-Jährigen aus dem Silbersee retten. Der Jugendliche war gegen 17.15 Uhr etwa 15 Meter vom Ostufer entfernt untergegangen und trieb etwa 15 Minuten in rund zwei Metern Tiefe. Er konnte reanimiert und in die Medizinische Hochschule Hannover gebracht werden, doch sein Zustand ist kritisch.

Von Peer Hellerling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dreijähriger Ausbildung haben die ersten Notfallsanitäter der feuerwehreigenen Berufsfachschule ihren Abschluss. 13 arbeiten jetzt bei der Berufsfeuerwehr.

25.07.2018

Im Silbersee in Langenhagen ist am Dienstag ein Jugendlicher verunglückt. Er geriet 15 Meter vom Ufer entfernt unter Wasser, ein Badegast fand den regungslosen Körper und brachte ihn an Land. Der Gesundheitszustand des 15-Jährigen ist kritisch.

24.07.2018

Zwei Monate nach dem Amtsantritt des neuen Präsidenten des Landeskriminalamts Niedersachsen, gibt es in der Behörde einen erneuten Wechsel auf einer wichtigen Position: Frank Federau, der langjährige Leiter des Bereichs Öffentlichkeitsarbeit, muss seinen Posten räumen.

24.07.2018