Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Radfahrer flüchtet nach Unfall
Hannover Aus der Stadt Radfahrer flüchtet nach Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 09.09.2018
Die Polizei sucht einen 50 bis 65 Jahre alten Radfahrer mit langem Haar und Vollbart wegen Unfallflucht. Quelle: Symbol
Hannover

Die Polizei sucht Zeugen nach einem Zusammenstoß zweier Radfahrer am Freitagabend in Linden-Mitte. Dabei zog sich ein 55-Jähriger leichte Verletzungen zu. Er war gegen 20.15 Uhr auf seinem Fahrrad auf dem Radweg an der Davenstedter Straße in Richtung Stadteinwärts unterwegs. Vor einem Supermarkt querte ein etwa 50 bis 65 Jahre alter Fahrradfahrer den Radweg und stieß mit dem 55-Jährigen zusammen. Beide Männer stürzten. Der Unfallverursacher stieg anschließend wieder auf sein Fahrrad und flüchtete stadteinwärts, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Der Mann hat dunkle, lange Haare und einen Vollbart. Er ist kräftig und ungepflegt und trug bei dem Unfall ein braunes Oberteil und eine braune Hose sowie eine Baseball-Kappe. Er war mit einem Herrenfahrrad unterwegs, an dem am Lenker ein Korb montiert ist. Am Gepäckträger waren zwei Satteltaschen angebracht. Hinweise nimmt die Polizei unter (0511) 1091888 entgegen.

Von tm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Stadtbahnunfall in Stöcken ist am Sonntagnachmittag eine Person schwer verletzt worden. Ersten, inzwischen bestätigten Informationen zufolge, soll es sich um eine 16-Jährige handeln. Das Opfer war in Höhe der Freudenthalstraße von der Stadtbahn erfasst und schwer verletzt worden.

09.09.2018

Rund 1000 Kleefelder kamen zu einer unterhaltsamen Besichtigungstour durch den frisch renovierten Kulturtreff Hölderlinstraße.

09.09.2018

Beim Ballhoffest machte die Junge Oper auf neue Kinderstücke aufmerksam. Dazu zählen „Babbel“ oder „Des Kaisers neue Kleider“. Clown Lakis brachte die jungen Besucher mit weniger Aufwand zum Staunen.

08.09.2018