Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Lüttje Lage: Die Sommerferien
Hannover Aus der Stadt Lüttje Lage: Die Sommerferien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 20.01.2019
Mathias Klein. Quelle: HAZ

Statt uns weiter um die Feierlichkeiten zum in einem Monat bevorstehenden 12. Geburtstag zu streiten, haben wir am Sonnabend über die Sommerferien geredet. Es geht um die Frage, wie unsere Tochter, die erste Sommerferienhälfte verbringt, bis wir in der zweiten Hälfte in den Familienurlaub fahren. Ihre Vorstellungen sind da ziemlich schlicht. Während ihre Eltern arbeiten müssen, will sie zuhause bleiben und sich ab und an mit einer Freundin verabreden, zum Shoppen, in eine Trampolinhalle oder zum Schwimmen.

Meine Frau und ich haben versucht, ihr klar zu machen, dass wir von dieser müßigen Art, an die Sommerferien heranzugehen, nichts halten. Wir fürchten, dass nicht das Freibad sondern Handy und Fernsehgerät im Vordergrund der sommerlichen Freizeitgestaltung stehen. Wir hatten uns für das Gespräch vorbereitet und einige Vorschläge gemacht. Zum Beispiel zwei Wochen mit dem Sportverein nach Langeoog oder 10 Tage mit der Kirche an die Ostsee.

Nein, sie wolle auf keinen Fall mit dem Sportverein oder der Kirche wegfahren, meinte sie darauf mit energischer Stimme. Und im Übrigen sei das nichts für sie, weil man gar nicht wisse, mit wem man in ein Zelt komme, und beim letzten Mal habe sie das Essen nicht gemocht, und die größeren Jungs würden einen immer nur ärgern, und wenn, dann fahre sie da nur mit einer Freundin hin, aber alle, die sie gefragt habe, hätten keine Zeit, und nein, sie wolle gar keine anderen kennen lernen, sie habe nämlich schon genug Freunde oder seien die 14 Mädchen in der Klasse etwa zu wenig, naja, bis auf eine, und dann habe sie ja hier ja im Dorf auch noch Freundinnen und außerdem sei das Wegfahren sowieso doof, weil man da dann kein Handy benutzen dürfe.

Ich überlege jetzt, ob ich ankündige, in der ersten Ferienhälfte ihr Handy und das Fernsehgerät an einem geheimen Ort zu verstecken.

Lüttje Lage: Hier finden Sie weitere lustige Texte aus unserer Serie

Von Mathias Klein

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erneut haben bislang unbekannte Täter zwei Ticketautomaten der Üstra aufgesprengt. Mit den Aufbrüchen in Marienwerder und Kleefeld setzt sich eine Serie fort. Polizei und Üstra reagieren jetzt.

23.01.2019

Der CDU-Verkehrsexperte Eberhard Wicke fordert nach dem tödlichen Unfall in Lehrte den Einbau von Abbiegeassisten für die Busse von Üstra und Regiobus und die Müllwagen von Aha.

23.01.2019

Rund 350 Gäste kommen zum Neujahrsempfang der FDP in Hannover und der Region. Bei der Veranstaltung fordert FDP-Stadtchef Patrick Döring schnelleres Arbeiten im Rathaus und ein Umdenken beim Verkehr.

20.01.2019