Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt „Lüttje Lage“: Extra trocken mit Geschirrtuch
Hannover Aus der Stadt „Lüttje Lage“: Extra trocken mit Geschirrtuch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 11.09.2018
Michael Zgoll Quelle: HAZ
Anzeige
Hannover

Kurz will ich heute von einem Problem berichten, das mich schon länger umtreibt. Es ist keine Sache von großem Gewicht, in der Rangliste der Millionen Probleme auf unserem Planeten rangiert sie gewiss auf einem der hintersten Plätze. Doch heißt diese Rubrik ja nun mal „Lüttje Lage“, nicht „Große Lage“ oder gar „Schwierige Lage“. Und darum erlaube ich mir, ein paar Worte über Geschirrspülmaschinen zu verlieren, die nicht vernünftig trocknen.

Lange Zeit war mir nicht klar, warum sich im Zuge des Ausräumens unseres Spülautomaten kleine Pfützen auf den Fliesen unserer Küche bildeten. Oder warum mich plötzlich ein nasser Fleck auf der Hose unangenehm berührte. Irgendwann ging ich der Sache auf den Grund: Es waren Wasserreste, die sich beim Maschinenspülen in den Mulden und Unterseiten von auf dem Kopf stehenden Tassen, Schälchen oder Rührbechern sammeln. Und die sich beim Entnehmen des Geschirrs über mich und meine Umgebung ergossen.

Auch speichern Griffe und Deckel einiger Topf-Modelle während des Waschvorgangs Wasser, das sich später zur Unzeit einen Weg ins Freie bahnt. Und Plastikgefäße waren eh ständig von Tropfen übersät. Die Konsequenz: Beim Ausräumen lag immer ein Geschirrtuch parat.

Seit einigen Monaten nun haben wir einen neuen, hochmodernen Geschirrspüler. Von einem renommierten deutschen Haushaltsgeräte-Hersteller, auch preislich durchaus anspruchsvoll. Mir war wichtig, dass das Gerät die Wahlmöglichkeit „Extra trocken“ bietet. Versprochen wurde mir eine perfekte Trocknung, dank „verlängerter Trocknungsphase“ und „Erhöhung der Klarspültemperatur“.

Ein Spülgang im Energiesparmodus dauert nun knapp vier Stunden. Anderthalb Stunden davon trocknet der Automat. Und? Das Geschirrtuch brauche ich nach wie vor.

Von Michael Zgoll

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leibniz Universität und andere (Fach-)Hochschulen öffnen für zwei Tage ihre Türen und geben an den Hochschulinformationstagen Tipps rund ums Studium

11.09.2018

Unter dem Namen Hannover Docks soll am Lindener Hafen ein neues Gewerbegebiet entstehen. Das knapp 9000 Quadratmeter große Grundstück haben drei Unternehmer erworben. Die Gebäude werden saniert.

14.09.2018

Die Innenstadt ist im Wandel, das Internet verändert den Einzelhandel und mittendrin ist das Unternehmen Weitz, das es nun schon 170 Jahre gibt – und zwar in fünfter Generation.

11.09.2018
Anzeige