Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt „Lüttje Lage“: Platz für den Parker
Hannover Aus der Stadt „Lüttje Lage“: Platz für den Parker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 03.09.2018
Uwe Janssen Quelle: HAZ
Anzeige
Hannover

 

„Pullover 39,95 €“ stand in der Anzeige eines hannoverschen Bekleidungsgeschäfts und darunter „Parker 129,95 €“. Ein Schreibfehler, könnte man denken. Aber vielleicht ist es auch ganz anders. Eine neue Geschäftsidee. Der Parker. Fahrdienstleistungsgewerbe im mobil-immobilen Grenzbereich. Ein freundlicher Wegsteller, ein Lückenfüller, der vorwärts und rückwärts kann, alle freien Parkräume zwischen Döhren und Vahrenwald im Livecheck hat und immer gut gekleidet ist, was die Vermietung von Parkern im Bekleidungsgeschäft erklärt. Motto: Jemand, der die Karre parkt, erspart dem Fahrer‘n Herzinfarkt. Den Parker gibt es in allen Größen und Altersklassen, von Jungplatzierer bis Abstellgreis.

Der Autobesitzer bestellt den Parker zu einem Ort seiner Wahl, steigt aus, freut sich über die anderen, die sonnabends mittags mit hochrotem Kopf nach einer Lücke fahnden oder mit ihrem SUV (Suchen und Verzweifeln) in der Schlange vorm Parkhaus stehen und warten, dass einer rausfährt. Ein Parker sucht und wartet gern, es ist seine Kernkompetenz. Bei geizigen Auftraggebern fährt er sogar alle 14 Minuten vom Kiss-&-Ride-Parkplatz am Bahnhof runter und gleich wieder rauf.

Kurz vor Shopping-Ende benachrichtigt der Fahrer den Parker, wo er gern sein Auto übernehmen möchte. Das spart nicht nur Nerven, das spart aufgrund der elementaren Parkflächenkenntnis des Parkers sogar Sprit. Da fällt es gar nicht mehr so auf, wie doppelbekloppt es ist, sonnabends mit dem Auto in die Innenstadt zu fahren und dann auch noch sein Gottesrecht auf einen Parkplatz zu reklamieren.

Und der Preis? 129,95 € - ein Spot-Preis! Da ist noch was übrig. Für eine Winterjacke vielleicht. Gibt‘s übrigens da, wo es auch den Parker gibt.

Lüttje Lage: Hier finden Sie weitere lustige Texte aus unserer SerieLüttje Lage: Hier finden Sie weitere lustige Texte aus unserer Serie

Von Uwe Janssen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Unternehmer wollen in Hannovers City Hotels ohne Fenster bauen – die Stadt lässt sie abblitzen. Jetzt soll das Land in dem Konflikt entscheiden: Wegen „massiver Vorwürfe“ sieht die Stadt sich außerstande, zu urteilen.

06.09.2018

Die Asternstraße feiert ihr in der ganzen Nordstadt beliebtes Straßenfest, mit Kinderflohmarkt, Kunst und Musik. Die nächste Feier soll in zwei Jahren stattfinden.

03.09.2018

Tausende Demonstranten haben am Montag in Hannover ein Zeichen gegen Hass und Fremdenfeindlichkeit gesetzt. Mit einem Friedensweg marschierten sie vom Maschsee aus zur Aegidienkirche, unter den Teilnehmern war auch Ministerpräsident Stephan Weil.

03.09.2018
Anzeige