Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Nach Streit: Radler raubt Radfahrer aus
Hannover Aus der Stadt Nach Streit: Radler raubt Radfahrer aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 11.07.2018
Der Täter attackierte auch einen Zeugen, der ihn aufhalten wollte. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Ein 69-Jähriger ist am Mittwoch in der Calenberger Neustadt überfallen nachdem er mit seinem Kontrahenten verbal aneinander geraten war. Der Vorfall ereignete sich gegen 13 Uhr auf der Königsworther Straße. Der anfängliche Streit resultierte daraus, dass der ältere Herr auf der falschen Straßenseite fuhr und vom Räuber darauf angesprochen wurde. Der Unbekannte folgte dem 69-Jährigen bis zu einem Hauseingang gegenüber der Grotefendstraße, dort schubste er sein Opfer und zog ihm das Portemonnaie aus der Hosentasche.

Der Täter floh dann mit einem schwarzen Damenrad in Richtung Königsworther Platz, ein Zeuge bemerkte den Überfall und nahm die Verfolgung auf. „An der Dreyerstraße wurde dieser jedoch vom Flüchtigen angegriffen und leicht im Gesicht verletzt“, sagt Polizeisprecherin Kathrin Pfeiffer. Der Angreifer ließ sein Rad zurück und floh zu Fuß weiter in Richtung Goethestraße.

Der südosteuropäisch aussehende Mann ist etwa 25 bis 30 Jahre alt und spricht fließend Deutsch mit Akzent. Er hat längeres, ungepflegtes dunkles Haar und trug zur Tatzeit eine dunkle Jeans sowie eine blaue Jacke und ein Basecap. Zeugenhinweise erbittet die Polizei unter Telefon (0511) 109 39 20.

Von Peer Hellerling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bleibt es zur Premiere des Kleinen Fests im Großen Garten in diesem Sommer in Hannover trocken? Meteorologen warnen vor Regenschauern am Abend. Doch die Besucher könnten Glück haben.

11.07.2018

Firmenansiedlungen könnten künftig schwierig werden, denn das Angebot an Gewerbeflächen reicht nur noch für wenige Jahre. Die Region will vor allem bei der neuen Nutzung von Gewerbebrachen helfen.

11.07.2018

Die CDU erneuert ihre Forderung nach einem von der Stadt organisierten Fahrradverleih. Das sei nach dem Scheitern des privaten Mietrad-Anbieters Obike verkehrspolitisch geboten, meint die CDU.

11.07.2018
Anzeige