Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt A2 in beide Richtungen wieder frei
Hannover Aus der Stadt A2 in beide Richtungen wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:55 06.07.2018
Die A2 ist bei Hannover in beide Fahrtrichtungen wieder frei. Quelle: Christian Elsner
Anzeige
Hannover

Nach den zwei schweren Unfällen auf der A2 bei Hannover ist die Autobahn seit dem Vormittag wieder in beide Richtungen frei. Laut einem Sprecher der Verkehrsmanagement-Zentrale Niedersachsen (VMZ) kann sowohl in Richtung Berlin als auch in Richtung Dortmund seit etwa 8.30 Uhr der Verkehr wieder fließen.

Ursprünglich hatte die VMZ eine Freigabe der A2 erst für die Mittagsstunden angekündigt. Dass die Autobahn nun doch früher wieder frei ist, liegt dem Sprecher zufolge an einem reibungslosen Ablauf der Asphaltarbeiten. „Eine konkrete Zeitangabe ist in der Regel sehr schwierig“, sagte er. Zunächst müsse eine entsprechende Firma für die Arbeiten gefunden werden und auch die Wetterbedingungen müssten mitspielen. Dies sei im Fall der Arbeiten auf der A2 offenbar der Fall gewesen.

Polizei und Rettungskräfte sind nach einem Lkw-Unfall auf der A2 bei Langenhagen im Einsatz.

Auf der A2 in Richtung Dortmund war kurz vor der Abfahrt Langenhagen am Donnerstagvormittag gegen 10.15 Uhr ein Sattelschlepper auf einen vorausfahrenden Lkw gefahren. Ein Mann wurde dabei schwer verletzt. Wenige Stunden später war ein 53-jähriger Mann in seinem Kleintransporter aus Tschechien an der Auffahrt Garbsen in Richtung Berlin ungebremst in einen 40-Tonner gefahren. Der 54-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle.

Von RND/ms

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In seiner Heimat Singapur hat Obike laut Medienberichten den Betrieb eingestellt und soll alle Räder entfernen. In Hannover hat die Stadtverwaltung derzeit keinen Kontakt zum Unternehmen.

06.07.2018

Eine Ausstellung in der Volkshochschule widmet sich der Revolte von 1968 in Hannover. Zu sehen sind Fotos, Dokumente und Plakate aus einer bewegten Zeit.

08.07.2018

Der Bauantrag zum Neustart im Ihme-Zentrum ist schon seit Januar genehmigt – jetzt hat die Eigentümerversammlung zugestimmt. Damit kann Großeigentümer Intown die versprochene Modernisierung der Fassaden starten.

08.07.2018
Anzeige